Badminton

STC Blau-Weiß holt fleißig Titel und Medaillen

Grund zur Freude hatte das Team des STC Blau-Weiß bei den „Westdeutschen“ in Lüdinghausen.
+
Grund zur Freude hatte das Team des STC Blau-Weiß bei den „Westdeutschen“ in Lüdinghausen.

Westdeutsche Meisterschaften im Badminton.

Der STC Blau-Weiß bleibt bei Titelkämpfen in der Erfolgsspur. Die Westdeutschen Meisterschaften in Lüdinghausen sahen den Traditionsverein aus der Klingenstadt gleich zwei Mal ganz vorne, hinzu kamen fünf Bronzemedaillen.

Triumph Nummer eins ging an das Herrendoppel Niklas Niemczyk/Niclas Lohau. Fünf Siege in jeweils zwei Sätzen standen für das eingespielte Duo zu Buche, ehe es im Finale gegen die an Nummer eins gesetzte Paarung des TV Refrath ging – hier war in drei Durchgängen die Entscheidung zugunsten der Solinger gefallen.

Nur an Position fünf bis acht gesetzt, trumpfte Alicia Molitor an der Seite von Christopher Klauer (BC Hohenlimburg) groß auf. Auch diese beiden mussten sich im Endspiel den Top-Favoriten – diesmal vom 1. BC Beuel – stellen, und auch hier gab es blau-weißen Jubel. Molitor gewann mit ihrem Partner 21:12, 21:16 und somit die Goldmedaille.

Damit war die Lust auf Treppchen-Plätze aber noch längst nicht gestillt. Niklas Niemczyk holte ebenso Bronze wie Molitor und Annalena Diks auf dem geteilten dritten Platz. Das Herren-Doppel sah Markus Hennes gemeinsam mit Florian Reinhold (1. BV Mülheim) auf Rang drei, Molitor/Diks – in vielen Begegnungen bewährt – rundeten das überaus erfolgreiche Abschneiden mit der fünften Bronzemedaille ab.

Für kommende Aufgaben sind die Blau-Weißen also bestens gerüstet, am 21./22. Januar geht es in der 2. Bundesliga Nord an der Wittkulle weiter. Zu Gast sind zum Start in die Rückrunde Tabellenführer TSV Trittau und EBT Berlin. Klar ist mit den Ergebnissen von Lüdinghausen aber auch, dass die mit drei Medaillen erfolgreichste Alicia Molitor sowie Niklas Niemczyk und Annalena Diks die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Bielefeld sicher haben. Vom 2. bis 5. Februar sind die Titelkämpfe in der Seidensticker Halle angesetzt.

Auch Johanna Nöcker müsste dann vertreten sein, sie empfahl sich auf westdeutscher Ebene durch Platz fünf im Damen-Einzel. -jg-

Weitere Ergebnisse des STC-Blau-Weiß:

Herreneinzel: 33. Mats Druckrey, 33. Jannis Greiner; Dameneinzel: 17. Ayla Tischner, 33. Natalie Koßmann, 33. Pia Reinkens

Herrendoppel: 17. Kevin Dang/Til Gatzsche (1. BC Beuel), 17. Niels Kock/Greiner; Damendoppel: 9. Victoria Bührig/Tischner, 17. Katja Brosch/Nadine Burkhardt (SV Bergfried Leverkusen), 17. Johanna Nöcker/Reinkens, 17. Julia Lüttgen/Sophie Heidebrecht (PSV Gelsenkirchen-Buer), 17. Koßmann/Luisa Jentsch (SSV WBG Bochum)

Mixed: 9. Kevin Dang/Annalena Diks, 9. Niklas Niemczyk/Brosch, 9. Markus Hennes/Lena Seibert (Gladbecker FC), 17. Tischner/Thomas Schimanski (Wald-Merscheider TV), 17. Kock/Elina Sonnenschein (1. BC Wipperfeld)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

HSV Gräfrath siegt, singt und lacht in Mainz
HSV Gräfrath siegt, singt und lacht in Mainz
HSV Gräfrath siegt, singt und lacht in Mainz
DV-Zweite holt die ersten Punkte im neuen Jahr
DV-Zweite holt die ersten Punkte im neuen Jahr
Regionalliga: Siege für beide BHC-Teams
Regionalliga: Siege für beide BHC-Teams
Regionalliga: Siege für beide BHC-Teams
Ohligser TV: Trainer David Horscht sagt Tschüss
Ohligser TV: Trainer David Horscht sagt Tschüss
Ohligser TV: Trainer David Horscht sagt Tschüss

Kommentare