Handball

HSV-Finale: Stau, Niederlage und Abschiede

Emotionaler Abschied: Jette Clauberg (links) und Luca Tesche.
+
Emotionaler Abschied: Jette Clauberg (links) und Luca Tesche.

HSV-Finale beim Absteiger in Heide.

Von Lutz Clauberg

Die dritte Zweitliga-Saison des HSV Solingen-Gräfrath endete mit einer Niederlage. Der MTV Heide holte den fünften Sieg in Folge, steigt aber trotz des 33:31 (17:15) in die 3. Liga ab. „Heide hätte sowieso nicht mehr gemeldet“, berichtete HSV-Trainerin Kerstin „Keke“ Reckenthäler. „Fast alle Spielerinnen gehen.“

Besondere Momente erlebten im 500 Kilometer entfernten Heide zwei Gräfratherinnen: Jette Clauberg und Luca Tesche, beide sind 21 Jahre alt, liefen zum letzten Mal im HSV-Trikot auf: Jette Clauberg spielt fortan beim Tus Lintfort ebenfalls in der 2. Liga, Luca Tesche zieht es für ein Jahr nach Österreich. WAT Atzgersdorf heißt ihr neuer Club, bei dem mit Alina Bohnen seit einem Jahr bereits eine ehemalige Gräfratherin vor Anker gegangen ist.

Jette Clauberg: Seit der E-Jugend beim HSV

Der HSV kam wegen eines Staus erst eine Dreiviertelstunde vor Beginn in der kleinen Sporthalle in Hemmingstedt an. Umgezogen wurde sich bereits im Bus. Weil die Abwehr nicht richtig stand und sich leichte Fehler einschlichen, gewann Heide. Beste Gräfratherin war Vanessa Brandt, die sich mit 273 Treffern die Torjäger-Krone holte. Außerdem sehr stark in Form: Jette Clauberg am Kreis. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt sie. „Die Mannschaft wird mir sehr fehlen. Ich habe viel gelernt, auch von Keke.“ In einer Phase, in der es nicht wirklich gut lief für sie, sei ihr die Entscheidung zum Wechsel leicht gefallen. „Jetzt bin ich schon sehr traurig.“

Die vielen Jahre beim HSV stecken in den Kleidern. In der E-Jugend fing sie an, blieb immer dabei und landete als bislang einziges echtes Eigengewächs im Zweitliga-Kader. Dort reichte es mehrheitlich nur zu Kurzeinsätzen. Als sie beim Hinspiel gegen Heide am 29. Januar eine Chance bekam, war sie mit fünf Treffern zur Stelle. Bei ihrem neuen Club erhofft sie sich mehr Spielanteile. Und Verantwortung. Wie in Königsdorf. Dort ist sie mit Zweitspielrecht in der 3. Liga am Ball und erzielte bis jetzt 69 Tore. Am Sonntag schlug Königshof Königsborn 28:20 in der Klassenverbleibsrunde und ist Dritter. Es folgen die Duelle in Recklinghausen (29. Mai) und gegen Ibbenbüren (4. Juni). Platz zwei ist Pflicht.

Luca Tsche geht mitzwei weinenden Augen

Luca Tesche macht sich bereits an diesem Montag auf nach Wien, der Umzug ist für Mitte Juli geplant. „Atzgersdorf spielt in den Play-offs um die Meisterschaft am Mittwoch zum zweiten Mal gegen Hypo Niederösterreich.“ Sie war sechs Saisons beim HSV: vier Jahre in der Jugend und nach ihrer Rückkehr aus Leverkusen (mit einer Deutschen A-Jugend-Vize-Meisterschaft) zwei Jahre in der 2. Liga. Luca Tesche verlässt ihren Herzensverein mit zwei weinenden Augen – viele schönen Erinnerungen machen ihr den Absprung nach Wien, wo sie als Sportmanagement-Studentin neben dem Handball diverse Praktika machen möchte, ausgesprochen schwer. An den überragenden Kantersieg gegen Werder Bremen im September 2020 beispielsweise erinnert sie sich besonders gerne. „Da haben wir gemerkt, dass wir viel besser sind, als wir gedacht haben.“

Am Sonntag stand im Gräfrather Kaffeehaus die offizielle Verabschiedung im Kreise der Mannschaft mit Sponsoren, Helfern und Gastgeber Stefan Bögel als Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH an. Ein Gesprächsthema waren die anstehenden Entscheidungsspiele zwischen dem BSV Sachsen Zwickau und Frisch Auf Göppingen: Zwickau mit der drei Mal erfolgreichen Pia Adams, die 2022/23 zum HSV kommt, sprang durch das 29:22 in Oldenburg am letzten Spieltag noch auf den vorletzten Platz – und Göppingen spielt mit Sina Ehmann, die ebenfalls in der kommenden Spielzeit in Solingen am Ball ist.

HSV Solingen-Gräfrath

MTV Heide - HSV Solingen-Gräfrath 33:31 (17:15)

HSV: Brandt (14, 5), Clauberg (6), Polsz (4), Karathanassis (3), Penz (2), Tesche (2), Kamp (1), Jörgens (1), Müller, Fabisch, Scholl, Pasternak (nicht eingesetzt)

Die erste Phase der Saisonvorbereitung startet bereits wieder am 10. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
BV Gräfrath krönt die klasse Saison
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Großfeldhandball erlebt Zuspruch
Aus für Lucy Jörgens
Aus für Lucy Jörgens
Solinger mischen bei den „Finals“ mit
Solinger mischen bei den „Finals“ mit
Solinger mischen bei den „Finals“ mit

Kommentare