Bezirksliga

Sportvereinigung Wald 03 hält den kompletten Kader

Kevin Dirks (l.) und Helmut Pabst bleiben auch in der kommenden Saison das Trainergespann von Wald 03. Beide sind überzeugt, dass dies in der Bezirksliga geschieht. Foto: Christian Beier
+
Kevin Dirks (l.) und Helmut Pabst bleiben auch in der kommenden Saison das Trainergespann von Wald 03. Beide sind überzeugt, dass dies in der Bezirksliga geschieht.

Verein nutzt die Corona-Pause erfolgreich zur Saisonplanung. Trainergespann wird verbreitert.

Von Timo Lemmer

Die wohl beste Nachricht inmitten einer freudigen Woche ist bei Bezirksligist Solingen-Wald 03 mit einer einzigen Person verknüpft: Helmut Pabst. „Ich freue mich, dass wir auch in der kommenden Saison weiter zusammenarbeiten werden“, sagt Cheftrainer Kevin Dirks. Sein Trainerkollege Pabst wird im Januar 70, hatte zuletzt ein paar gesundheitliche Probleme – und ist inzwischen wieder voll auf dem Damm. Dem ehemaligen Profi-Torwart geht es mittlerweile wieder so gut, dass er sogar schon für die kommende Spielzeit zugesagt hat. Und das ist bei der Sportvereinigung, die in den vergangenen Tagen ihre Personalplanungen massiv vorangetrieben hat, eben nur die Spitze des Planungs-Eisbergs.

Denn die Begeisterung war riesig, als Dirks nun mitteilen konnte: „Der komplette Kader hat bereits für die neue Saison zugesagt. Ohne Ausnahmen, alle Spieler. 24 Leute.“ Hinter den Kulissen wurde die aktuelle Auszeit – die Walder bestritten ihr letztes Pflichtspiel am 18. Oktober in Baumberg – genutzt, um schon mal die Zukunftsplanungen der Akteure abzustecken. Dass die gleich alle zusagten, untermauert den von Dirks hochgehaltenen Teamgeist.

„Wir sind so eine starke Einheit, da muss man als Neuzugang hineinpassen.“

Kevin Dirks, 03-Trainer

Es überrascht daher nicht, dass der Aufsteiger, der von den jüngsten 13 Spielzeiten neun in der Bezirksliga und vier in der Kreisliga A verbracht hat, zusammenbleibt. Ein Statement ist es dennoch. Denn der Kader ist vielseitig aufgestellt. Der „ewige 03er“ Blerton Balaj (31) hat bei fünf Toren in vier Einsätzen weiterhin den Torinstinkt, der auch höherklassig gesucht wird. Und – wie bei 03 in den vergangenen Jahren üblich – junge Spieler ziehen das Interesse anderer Vereine auf sich. Allen voran der 21-jährige Robin Heist hat sich in einige Notizbücher gespielt, in denen auch Max Kofner (20) oder der 18-jährige Stammspieler Max Schreckenberg stehen.

Sie alle aber bleiben in Wald. Dirks hat mit klarer Perspektive überzeugt: „Wir wollen uns jetzt langsam von Jahr zu Jahr verbessern. Es werden sicherlich noch ein oder zwei Spieler dazukommen, da muss aber einfach alles passen.“ Die Mannschaft habe Mitspracherecht. Dirks: „Wir sind so eine starke Einheit, da muss man als Neuzugang hineinpassen.“ Da die aktuelle U19 nahezu komplett aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, stößt von dort wohl nur Tobias Jalowy hinzu – der war als B-Jugendlicher schon Stammspieler der ehemaligen A-Jugend-Niederrheinliga-Elf. Dirks: „Aber wir haben ja ohnehin schon eine junge Mannschaft, die viel Talent hat. Wir brauchen ein bisschen Zeit, da bin ich als Trainer gefragt.“

Die Fortsetzung der aktuellen Saison ist ungewiss. Der Aufsteiger ist mit zwei Siegen, drei Remisen und zwei Niederlagen souverän platziert. Dirks: „Die meisten Leistungen waren sehr gut. Außer gegen Ditib-Vatanspor waren wir in jedem Spiel die bessere Mannschaft. Wir halten die Klasse auf jeden Fall. Davon bin ich überzeugt – und die Mannschaft auch.“

Daneben wird auch das Trainerteam verbreitert. „Mit Christian Spiesl haben wir einen alten Spieler hinzugewonnen, der Helmut und mich unterstützen wird“, verrät Dirks. Wie auch immer die aktuelle Saison weitergeht und endet: An der Carl-Ruß-Straße ist man fest davon überzeugt, dass das größer werdende Trainergespann auch in der Saison 2021/22 einen Bezirksligisten betreuen wird.

03-Bilanz

Derbys: Die Walder haben schon alle drei Hinrunden-Lokalduelle absolviert. Die Ergebnispalette ist voll. Nach dem 2:5-Saisonauftakt gegen DV Solingen folgten ein 3:1 gegen die Britannia sowie ein 3:3 gegen den TSV.

Tore: Mit 15 geschossenen Toren in sieben Spielen gehört 03 zu den gefährlicheren Teams der Liga, und die Tordifferenz von aktuell -3 hebt die Walder im unteren Drittel von den meisten Kontrahenten deutlich ab. Eller auf dem ersten Abstiegsrang hat fünf Punkte weniger geholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Unveränderter Modus macht in den Kreisligen Hoffnung
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
BHC-Profis schaffen die Basis für die Saison
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein
Gutmütiger Aschi sagt nicht nein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare