Fußball

Sportvereinigung darf gleich doppelt jubeln

Freude in Baumberg: Manuel Molina-Fertitta (v. l.), Nikos Gidopoulos, Konstantinos Tsiougaris, Marlon Thomasini.  Foto: Frank Thomasini I milchraum.com
+
Freude in Baumberg: Manuel Molina-Fertitta (v. l.), Nikos Gidopoulos, Konstantinos Tsiougaris, Marlon Thomasini.  

Fußball-Bezirksliga: Der TSV muss sich nach den Schützenfesten mit einem 0:0 begnügen, 03 bleibt in Fahrt.

Von Jürgen König

Ein traumhafter Sonntag für die 1. Sportvereinigung: Selbst löste der Spitzenreiter seine Aufgabe bei der Zweitvertretung der Sportfreunde Baumberg mit einem 2:0-Erfolg und durfte sich dann noch über Schützenhilfe vom FC Britannia freuen – der schärfste Verfolger aus Eller ließ am Weyersberg zwei Zähler liegen.

SF Baumberg II – 1. Spvg. Wald 03 0:2 (0:1). Zufrieden war der Coach der mittlerweile zum Aufstiegsfavoriten Nummer eins aufgestiegenen 03er schon, aber viel mehr auch nicht. „Wir haben ab der Mittellinie zu oft die falsche Entscheidung hin zum Mitspieler getroffen“, kritisierte Kevin Dirks die Leistung mit dem Ball nach durchaus sehenswertem Umschaltspiel.

„Unsere Viererkette hat gefühlt 100 Prozent aller Zweikämpfe gewonnen.“

Kevin Dirks, 03-Trainer

Zu viele Balleroberungen des Gegners seien dadurch entstanden, was Baumberg allerdings so gut wie gar nicht in Torchancen ummünzen konnte. Dies lag an der absolut zuverlässigen Abwehr. „Unsere Viererkette hat gefühlt 100 Prozent aller Zweikämpfe gewonnen“, sagte Dirks und hob Manuel Molina-Fertitta sowie Marlon Thomasini hervor. Letztlich sei es ein Arbeitssieg gewesen, den rund 100 Fans mit dem Team gebührend feierten. Der Vorsprung auf Eller ist – in einer allerdings schiefen Tabellen – nunmehr auf neun Zähler angewachsen.

Wald 03: Gidopoulos; Molina-Fertitta, M. Schreckenberg (59. Kofner), Tsiougaris, Thomasini, Andritzke (89. M. Dirks), Bastian (68. Durusu), Blazic, Heist, Siampanis (64. Balaj), Kamplionis (89. T. Schreckenberg)

Tore: 0:1 (15.) Kamplionis, 0:2 (88.) Balaj

TSV Solingen – SSV Dhünn 0:0. Es dauerte lange, bis die Partie an der Höher Heide auf Touren kam. Beide Offensiv-Reihen taten sich zunächst schwer, ebenso ausgeprägt waren in positiver Form die Auftritte in der Defensive. Die Gäste näherten sich dann gefährlicher dem gegnerischen Tor, was bei Aufderhöhe auch an einer unerfreulichen Personalie lag: Eric Schürg, zuletzt als Vorbereiter und Vollstrecker in überragender Verfassung, musste studienbedingt passen. „Uns fehlte diesmal die Durchschlagskraft. Wenn man oben hin will, muss man so ein Spiel gewinnen. Es ist ernüchternd“, fasste Trainer Nils Esslinger zusammen.

Auch Florian Heuschkel gelang kein Treffer.

Der TSV erwies sich als zweikampfstark und münzte diese Tugend mit zunehmender Spielzeit in zwingende Angriffssituationen um, an denen unter anderem Brian Mitchell und Florian Heuschkel beteiligt waren. Die beiden waren auch in weitere Gelegenheiten im ersten Durchgang involviert, schafften es aber nicht, den Bann zu brechen. In Hälfte zwei wurden die Chancen noch besser, doch Dhünns Torhüter schwang sich zu einer starken Leistung auf. „Wir sind an ihm gescheitert“, meinte Esslinger besonders zur Szene eine Viertelstunde vor dem Ende, als der Keeper Till Danischs Schuss von der Strafraumgrenze großartig parierte.

TSV: Schulze; Krone, Taheri, Lohmann, Magner, Heuschkel, Barretta (66. Danisch), Bernhard (84. Kugel), Inden, Koshorst (69. Schieferdecker), Mitchell

Tore: Fehlanzeige

Kreispokal

Dienstag: Mit einem Knaller wird das Viertelfinale eröffnet. Landesliga-Abstiegskandidat VfB kontra Kreisliga-A-Aufstiegsanwärter BV Gräfrath heißt es ab 19.45 Uhr am Bavert.

Mittwoch: Hier beginnen alle Partien um 19.15 Uhr. Der TSV empfängt an der Höher Heide Tuspo Richrath aus der Kreisliga A. Dersimspor Solingen tritt beim Bezirksligisten SSV Berghausen an. Das vierte Duell bestreiten Inter Monheim (Kreisliga A) und Pokalverteidiger SC Reusrath (Landesliga).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
In der kritischen Phase läuft alles gegen die Löwen
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
Erster Heimpunkt beschließt schwache Hinrunde
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
„Wir wurden von der Kulisse getragen“
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber
BHC zeigt Reaktion, verliert aber

Kommentare