Sportkegeln

BW verfehlt Dreier

Das dürfte im Kampf um den Klassenerhalt in der NRW-Liga zu wenig gewesen sein.

Nur mit 2:1 (44:34, 4775:4661) entschieden die Sportkegler von Blau-Weiß ihren Heimkampf gegen SK Niederaußem zu ihren Gunsten und schweben damit weiter in Abstiegsgefahr. Auf den vertrauten Bahnen der Manni Jung Sportkegelhalle in Langenfeld kam ein Trio der Spielgemeinschaft aus Solingen und Hilden über die 800er-Grenze:

Dennis Grohmann war mit 825 Holz Bester seines Teams, Markus Gruben (824) und Volker Miesner (811) lagen fast gleichauf. Bernd Tillmanns (789), Ingo Wagner (765) und Christoph Kahl (761) waren ebenfalls im Einsatz. „Es war insgesamt eine ordentliche Leistung“, sagte Teamsprecher Gruben, der den starken Auftritt von Tillmanns nach langer Durststrecke betonte. -jg-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

U20: Piwonski gewinnt Titel
U20: Piwonski gewinnt Titel
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
Krückemeier und Kamp verlassen den HSV
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
B-Jungen sind trotz Niederlage noch im Rennen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen
BFC-Judoka sind nicht zu stoppen

Kommentare