Solinger Wasserballer vor Sprung in den NRW-Kader

Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt

-tl- Schwimm-Club-Chef Bernhard Pantke ist sich sicher: „Es werden noch weitere Talente von uns nachrutschen. Gerade im U12-Bereich machen wir aktuell einen guten Job, insgesamt sind wir im Nachwuchs super aufgestellt.“ Er schwärmt damit vom Solinger Wasserball-Nachwuchs, der auf U12-Ebene nun auch den neuen Verbandstrainer Marco Leo zu überzeugen wusste.

Julian Pantke und Eric Hennig bleiben ohnehin im NRW-Kader. Bernhard Pantke erwartet nach der letzten Sichtung zudem weitere Nominierungen. „Das ist gut für die Jungs. Auf Verbandsebene gibt es immer noch mal einen anderen Input.“ Für die jungen Talente ist es auch eine Entschädigung für die bitter geendete Saison: Als Zweiter hinter Krefeld wäre die U12 eigentlich zu einem Ausscheidungsturnier auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft dabei gewesen. Corona bedingte aber ein kleineres Starterfeld – und die Gruppen-Zweiten fielen raus. Die neue Saison, für die U12, U14 und U16 gemeldet wurden, soll am 1. November beginnen. Ein späterer Start scheint aber immer realistischer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
Olympia: Sanità erlebt tolle Premiere
TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV-Frauen eine Runde weiter
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche
BHC-Ass liegt hinter Musche

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare