Fußball

Solinger Teams wollen ihren Trend fortsetzen

Francesco La Rosa (l.) und Wald 03 stehen bereits auf dem Platz, den sie auch am Saisonende innehaben wollen.
+
Francesco La Rosa (l.) und Wald 03 stehen bereits auf dem Platz, den sie auch am Saisonende innehaben wollen.

Bezirksliga: Wald 03, BV Gräfrath und SV haben Rückenwind – der TSV visiert seinen ersten Sieg an.

Von Moritz Jonas

Nach ihren Siegen starten drei der vier Solinger Bezirksligisten mit Rückenwind in den zweiten Spieltag. Der TSV möchte unterdessen die Niederlage aus der Vorwoche vergessen machen.

1. Spvg. Wald 03 – SC Radevormwald (Sonntag, 15.30 Uhr, Carl-Ruß-Straße). Nach dem ersten Spieltag steht die Sportvereinigung bereits dort, wo sie sicher auch am Ende der Saison sein will: auf dem Aufstiegsplatz. Die Tabellenführung eroberten die Walder durch einen 6:1-Erfolg über den ASV Mettmann. Für Trainer Kevin Dirks war die gute Frühform seiner Mannschaft keine Überraschung: „Wir haben schon in der Vorbereitung gezeigt, wozu wir im Stande sind.“ Mit Radevormwald wartet nun ein vermeintlich kleiner Gegner auf 03, ein Kaliber, gegen das sie in der vergangenen Spielzeit gerne mal wichtige Punkte liegen ließen. „Die Jungs haben aus der Vergangenheit gelernt.“ Weshalb sie diesen unangenehm zu bespielenden Kontrahenten sicher nicht unterschätzen würden, versichert der Coach.

Dessen Kader wird mit Urlaubsrückkehrer Marvin Andritzke und den beiden Neuzugängen aus der Karibik, Nadre Butcher und Kevon Lucas, weiteren Zuwachs erhalten. Beide erhielten diese Woche ihre Spielberechtigung. Fehlen wird indes der Doppeltorschütze des vergangenen Wochenendes: Vinzenco Lorefice.

BV Burscheid – SV Solingen (Sonntag, 15 Uhr, Griesberger Straße). Der erste 03-Verfolger ist zurzeit der SV Solingen – dank eines 5:0 über Dabringhausen. Maßgeblich dafür war vor allem das Sturmduo Giovanni Spinella und Eray Bastas, das alle fünf Tore erzielte. „Beide gehören zu den besten Knipsern der Liga, jetzt wo sie fit sind, können sie es auch endlich beweisen“, freut sich SV-Trainer Rossi Tilaro. Dies sei ein Aufschwung für die ohnehin sehr gute Stimmung innerhalb der Mannschaft. Diese möchte das Trainerduo Tilaro und Erdim Soysal auch mit ins Spiel gegen Burscheid nehmen. Sie wissen jedoch um die Schwere der Aufgabe: „Als Aufsteiger möchten die Burscheider ihr erstes Heimspiel sicher gewinnen und werden uns das Leben schwer machen“, warnt Tilaro. Verzichten muss der SVS auf Urlauber Max Noll. Marvin Stahlhaus kehrt nach überstandener Krankheit in den Kader zurück.

SV Bayer Wuppertal – BV Gräfrath (Sonntag, 15.30 Uhr, Ruthenbecker Weg). Dem BVG ist die Bezirksliga-Rückkehr mit einem 3:0 über Germania Wuppertal eindrucksvoll gelungen. „Das war ein starkes Spiel, in dem wir Charakter bewiesen haben“, lobt BVG-Trainer Sascha Schulz. Die Verletzung von Henry Owusu überschattete die Partie allerdings. Der Verteidiger hat sich beim Auftakt vermutlich das vordere Kreuz- sowie das Außenband gerissen. Auch Christopher Birkendahl steht für Sonntag auf der Kippe. Davon möchte sich Schulz aber nicht beirren lassen: „Wir wollen unseren guten Saisonstart bestätigen.“ Mit dem SV Bayer erwarte er eine junge, laufstarke Mannschaft, der so schnell wie möglich der Zahn gezogen werden solle, so Schulz weiter.

TSV Solingen – ASV Mettmann (Sonntag, 15.30 Uhr, Höher Heide). Laut Trainer Nils Esslinger hat seine Mannschaft die Auftaktniederlage gegen Bergisch Born sehr gut verdaut: „Die Jungs sind mit dem Spiel sehr selbstkritisch umgegangen.“ Nun liege der Fokus aber voll auf dem ersten Heimspiel. Im Vergleich zum Auftakt hat sich die Personallage in der Offensive der Aufderhöher wieder etwas entspannt. Max Zäh ist aus dem Urlaub zurück und auch Eric Schürg sprühe vor Elan und sei vielleicht für 45 Minuten eine Option, berichtet Esslinger. Mit Morris Bastian, Tobias Bergen, Tobias Haitz und dem rotgesperrten Elias Dittmann sind aber auch vier Akteure nicht mit dabei. Von der deutlichen Niederlage der Gäste am vergangenen Spieltag will sich der TSV-Coach nicht blenden lassen: „Es wird sicher eine Begegnung, in der für beide Mannschaften alles möglich ist.“

Kreisliga A

Nachdem es am ersten Spieltag kein einziges Solinger Kreisliga-Derby gab, hält die zweite Runde gleich drei davon bereit: DV II empfängt Dersimspor, Wald 03 II tritt gegen den TSV II an, und die SV-Reserve bekommt es mit dem 1. FC zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
Naumann ändert Pläne für den Weltmeister
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
BHC ist auf der Suche nach dem Spielglück
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
Serienmeister Birkenweiher zieht einen Schlussstrich
BV Gräfrath jubelt fünf Mal gegen den SV
BV Gräfrath jubelt fünf Mal gegen den SV
BV Gräfrath jubelt fünf Mal gegen den SV

Kommentare