Handball

Solinger Mädchen bei der DHB-Sichtung

Die HSV-Asse Paulina Kampel, Clara Leenen und Lina Seiffarth freuen sich auf die DHB-Sichtung in Heidelberg. Foto: Julia Spitzer
+
Die HSV-Asse Paulina Kampel, Clara Leenen und Lina Seiffarth freuen sich auf die DHB-Sichtung in Heidelberg.

Jugendhandball-Regionalliga: Mehr Siege als Niederlagen.

Von Lutz Clauberg

Bei den A- und B-Mädchen ist Spannung im oberen Tabellendrittel angesagt. Bergischer HC und HSV Solingen-Gräfrath mischen in beiden Altersklassen mit. Platz vier ist ein Muss zur direkten Regionalliga-Qualifikation für die Spielzeit 2022/23.

A-Mädchen, Regionalliga: Tschft. St. Tönis – Bergischer HC 27:26 (14:16). „Das war ärgerlich, ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, sagte Gunther Weck. Tönis traf kurz vor Schluss per Siebenmeter, der laut Weck unberechtigt war. Gut drauf war Sophia Karsch im Tor, dafür monierte der Trainer viele Fehlwürfe und technische Fehler.

BHC-Tore: Decker (8, 4), Wirth (5), A. Karsch (4), Krahwinkel (3), Wille (3, 1), Wiegand (2) und Bassalay

B-Mädchen, Regionalliga: Tschft. St. Tönis – Bergischer HC 14:23 (11:11). Das Team von Thomas Goertz gewann den Kampf gegen die eigene Unzufriedenheit und Unsicherheit nach drei verkorksten Partien. Nur drei Gegentore im zweiten Abschnitt sind rekordverdächtig. Der Coach verteilte ein Sonderlob an die abwehrstarke Katharina Themann und Torhüterin Lea Lindemann, im Angriff traf Lucy Krahwinkel mit einer Top-Quote: Für ihre acht Tore benötigte sie nur neun Versuche.

BHC-Tore: Krahwinkel (8), Wirth (5), Schriever (3), Boddenberg (2), Seibert (2, 1), Becker, Themann und Gökkaya

Mit der Auswahl zur DHB-Sichtung

Drei C-Jugend-Spielerinnen des Regionalliga-Tabellenführers HSV Solingen-Gräfrath sind zwischen dem 23. und 25. Februar mit der von der Solingerin Michaela Wupper trainierten Niederrheinauswahl des Jahrgangs 2007 und jünger bei der DHB-Sichtung in Heidelberg am Start. „Paulina Kampel, Clara Leenen und Lina Seiffarth haben hart trainiert und sind auf den Punkt fit“, sagt HSV-Trainerin Julia Spitzer. Sie hat schon viele Talente ausgebildet und nach Heidelberg geschickt. Das Trio bekommt, wie viele andere C-Mädchen auch, zusätzlich Spielanteile in der B-Jugend sowie regelmäßiges Förder- und Frühtraining mit den A-Mädchen und Spielerinnen des Zweitliga-Teams. Vom BHC ist Florine Emgen dabei. B-Mädchen-Coach Goertz: „Sie hat sich das echt verdient.“

A-Jungen, Regionalliga: HSV – Bergische Panther 29:31 (14:19). Der HSV führte zunächst klar, lag dann deutlich zurück und glich in der 55. Minute wieder aus. Trainer Volker Arendt: „Am Ende fehlte die Kraft.“ Luca Nippes bewies Leader-Qualitäten. Fünf verworfene Siebenmeter verhinderten ein besseres Ergebnis.

HSV-Tore: Nippes (7), Amaadacho (5, 1), Rauh, Huss (je 3), Gumbrich (3, 1), Brückner, Lau (beide 2), Napierala, Schiewe, Hausmann und Schmidt

B-Jungen, Regionalliga: BHC – SG Unterrath 44:8 (23:7). Ein leichter Kantersieg des Tabellenführers, der nun den Top-Spielen entgegenfiebert.

BHC-Tore: Wolfram (7, 2), Höschler, Weiß, Altena (alle 6), Graf, Steffens (je 5), Schwarz (3), Austermann, Brinkmann (beide 2), Vetter (2, 1)

HSV – HC Weiden 25:25 (12:14). In der jederzeit engen und harten Partie hielt Torwart Leon Scheurer den HSV bei dessen erstem Punktgewinn immer im Spiel. „Eine gute Leistung von uns“, sagte Trainer Julius Bögel Dichter.

HSV-Tore: Iske, Schmidt (beide 5), Gallittu, J. Heinekamp (je 4), Martin (3), Abaegbu (2), Bohne (1, 1) und Manthey

C-Jungen, Regionalliga: BHC – SW Essen 38:21 (17:10). Die Formkurve zeigt weiter nach oben. Die körperlich unterlegen Jungs von Jan-Lukas Stibbe spielten ihre technischen und taktischen Stärken aus.

BHC-Tore: Fischer (7, 4), Hertzberg, Beyer (beide 5), Niechoj (4), Bernau (4, 2), Püttmann, Scheithauer, Reifl (je 3), Klatt (2), Büdenbender und Kreitz

B-Jungen

Ausblick: Dem Bergischen HC stehen drei absolute Top-Spiele im März bevor. Am 5. März kommt Gummersbach in die Klingenhalle, am 12. März geht es zum TSV Bayer Dormagen und am 27. März nach Düsseldorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Kiel
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Kiel
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Kiel
Solinger TB hat drei Abgänge
Solinger TB hat drei Abgänge
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League
Wuppertaler Team spielt in der Champions League

Kommentare