Reitsport

Solinger Duo genießt Hauch von Olympia

Paulina Holzknecht und Ein Traum haben eine gute Vorbereitung hinter sich.Foto: Christian Beier
+
Paulina Holzknecht und Ein Traum haben eine gute Vorbereitung hinter sich.

Dressurreiterin Paulina Holzknecht steht vor Saison-Höhepunkt

Von Jürgen König

Die sinkenden Inzidenzwerte lösen auch an der Burger Landstraße große Freude aus. Vom 19. bis 22. August will der Reitverein Jagenberg dort sein Reitsportfestival mit großem Rahmenprogramm durchführen. Eigentlich war dieses Turnier-Comeback schon für 2020 vorgesehen, aber da machte die Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Mitte Juli wird das Organisationsteam die endgültige Entscheidung über die Austragung treffen. Zum Turnierausschuss gehört Paulina Holzknecht, die in diesen Tagen als Dressurreiterin auf hohem Niveau in Erscheinung tritt.

Im sauerländischen Balve steht für die 22-Jährige sogleich ein Saison-Höhepunkt auf dem Programm. Denn ihr Einstieg in den hochwertigen Piaff-Förderpreis geht einher mit dem Kampf um die Deutsche U25-Meisterschaft in der Dressur. Welche Bedeutung die Wettbewerbe auf Schloss Wocklum – auch im Springen – haben, kommt durch die Einbettung in „Die Finals“ zum Ausdruck. ARD und ZDF übertragen am Wochenende live, insgesamt werden 140 nationale Meistertitel in 18 Sportarten vergeben. Ein Hauch von Olympia also, den auch die zweimalige Solinger Sportlerin des Jahres (2015, 2020) genießen darf.

DM-Finale in Balve steigt am Sonntag

„Die Vorbereitungen und das Training sind gut verlaufen“, erzählt die Pferdewirtschaftsmeisterin, die mit ihrem Paradepferd Ein Traum bereits am Mittwoch zum Wettkampfort gereist ist. An diesem Donnerstag steht eine Vorbereitungsprüfung zur Förderpreis-Konkurrenz auf dem Programm, am Freitag ab 8 Uhr dann schon die DM Grand Prix. „Die besten Acht qualifizieren sich für den Sonntag“, wären Holzknecht und „Träumchen“ bei der abschließenden Grand-Prix-Kür zu gerne dabei.

Mit einem anderen Pferd hat sich die Solingerin gerade gut behauptet – ein Turnier auf Schloss Wickrath beendeten Paulina Holzknecht und Fürstenliebe mit Platz drei in der Zwei-Sterne-M-Klasse. „Wir haben uns gut präsentiert“, sagte die Reiterin angesichts der Premiere von Fürstenliebe auf diesem Niveau. An diesem langen Wochenende soll mit Ein Traum ein ähnlich gutes Fazit herausspringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer

Kommentare