Fechten

Zwei weite Reisen und ein eigenes Turnier

Das Fechtzentrum ist international aktiv.

Solingen/Estland/Frankreich. Estland und Frankreich waren die Länder, die zwei Sportlerinnen und ein Sportler des Fechtzentrums ansteuerten. In Tallinn war es Lisa Marie Löhr, die das Team von der Wittkulle auf hohem internationalem Niveau vertrat. Beim ersten Weltcup-Turnier der Saison starteten 243 Damen aus 40 Nationen in der Degen-Elite-Klasse, Löhr beendete die Konkurrenz als sechstbeste deutsche Fechterin auf Rang 108.

In Grenoble stellte sich ein Solinger U17-Duo den starken Feldern. 223 Jungen und 195 Mädchen sorgten für eine klasse Resonanz. Auf dem Weg zum Ticket zur Europameisterschaft überzeugte Jakob Stange. Der 16-Jährige landete im Endklassement auf Platz 13 – aus Deutschland war lediglich der Heidenheimer Matthew Bülau als Fünfter besser, die beiden haben sich in der nationalen Rangliste mittlerweile abgesetzt. Mit Team Deutschland I hatte der umfangreich eingesetzte Stange Pech, verlor man im Achtelfinale doch hauchdünn mit 44:45 gegen Frankreich, nach Siegen in der Folge stand Platz neun zu Buche. „In Heidenheim und jetzt hat sich gezeigt, dass der Schlüssel zu weiteren Siegen griffbereit ist. Ich bin zuversichtlich“, sagte Trainer Falk Spautz mit Blick auf das hohe Potenzial seines Fechters. Für Maya Bienefeld kam im Einzel das Aus nach einem Sieg in der Vorrunde, im Teamwettbewerb mit Deutschland II sprang Rang 21 heraus.

Gefochten wurde auch in Solingen, allerdings mit dem Säbel. Beim Pokal der Stadt-Sparkassen Solingen für U11, U13 und U15 in den Fals-Sporthallen garantierte das Fechtzentrum ein präzises Turnier mit reibungslosen Abläufen. Philipp Beul war als Siebter der U13 einziger Teilnehmer der Gastgeber. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ex-Unioner plaudern über große Zeiten
Ex-Unioner plaudern über große Zeiten
Ex-Unioner plaudern über große Zeiten
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Der HSV schlägt auch die starke TG Nürtingen
Vorfreude und Zuversicht sind groß
Vorfreude und Zuversicht sind groß
Vorfreude und Zuversicht sind groß

Kommentare