Fußball-WM in Katar

WM-Umfrage unter Sportlern: Boykott oder nicht - wer schaut die Spiele in Katar?

Das einzige Testspiel des deutschen Teams gegen den Oman (1:0) war wahrlich kein Hingucker und dürfte die WM-Vorfreude bei vielen kaum gesteigert haben.
+
Das einzige Testspiel des deutschen Teams gegen den Oman (1:0) war wahrlich kein Hingucker und dürfte die WM-Vorfreude bei vielen kaum gesteigert haben.

Die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar beginnt an diesem Sonntag. Wir haben Sportler und Funktionäre dazu befragt - unter anderem Jörg Föste, Alina Scheben oder Markus Büdenbender.

Von Fabian Herzog, Thomas Rademacher, Jürgen König und Andreas Dach

Was lange Zeit kaum vorstellbar gewesen ist, wird an diesem Sonntag Realität. Während die ersten Weihnachtsmärkte schon eröffnet haben, es überall nach Glühwein duftet und die Vorfreude auf die Adventszeit steigt, beginnt sie tatsächlich, die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Zum Start trifft der Gastgeber auf Ecuador, die deutsche Mannschaft greift dann am Mittwoch gegen Japan ins Geschehen ein.

WM in Katar: Diese Veranstaltungsorte in Solingen verzichten auf Public-Viewing

Noch nie hat ein solches Großereignis für so viel Diskussionsstoff gesorgt. Statt wie sonst üblich vor einem solchen Turnier über das Sportliche zu fachsimpeln, liegt der Fokus bei vielen auf Bestechungsvorwürfen, Korruption und Menschenrechtsverletzungen. Wir haben uns diesbezüglich in Solingen umgehört und drei komplett offene Fragen gestellt:

  • Wie stehen Sie zur WM?
  • Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
  • Und wer wird Weltmeister?

Alina Scheben (Fußballerin des TSV Solingen)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich verspüre keinerlei Vorfreude auf die Weltmeisterschaft. Mein Fußballherz würde die WM gerne schauen, doch mein Verstand will sie boykottieren.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Ich glaube, Deutschland scheidet im Halbfinale gegen Frankreich aus.
Und wer wird Weltmeister?
England wird die WM gewinnen. Sie haben zum einen junge starke und zum anderen erfahrene Spieler an Bord.
Alina Scheben in der riesigen Leipziger Fußball-Arena beim Selfie mit ihrer Torjägerkanone.

Jörg Föste (Geschäftsführer Handball-Bundesligist Bergischer HC)

Wie stehen Sie zur WM?
Der Reiz dieser Titelkämpfe sinkt mit dem Lebensalter. Austragungsort und Zeitpunkt des aktuellen Turniers wirken bei diesem Phänomen als erheblicher Verstärker.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Mein Tipp lautet Viertelfinale. Und da es ein Tipp ist, kommt mir sehr entgegen, dass man ihn als solchen nicht begründen muss.
Und wer wird Weltmeister?
Zu den Kuriositäten solcher Umfragen zählen die sogenannten „Geheimtipps“ – die ja bereits keine solchen mehr sind, sobald öffentlich abgegeben. Weltmeister in dieser Disziplin ist seit einer Dekade wohl Belgien. Warum also nicht diesmal der echte Titel für de Bruyne & Co.?
Jörg Föste traut Belgien den WM-Titel zu.

Linus Arnesson (Kapitän Bergischer HC)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich weiß zu wenig darüber, was in Katar passiert, um dazu etwas zu sagen.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Ich glaube, Deutschland kommt ins Viertelfinale. Es gibt bessere Mannschaften und mit breiteren Kadern.
Und wer wird Weltmeister?
Frankreich. Das ist ein richtig gutes, breit aufgestelltes Team. Und die Franzosen wissen, wie man gewinnt.
Linus Arnesson zeigt es an: Zwei Punkte in der Bundesliga wären nett – in Berlin allerdings hängen die Trauben hoch.

Markus Büdenbender (Team-Weltmeister im Minigolf)

Wie stehen Sie zur WM?
Hier geht es halt nur um Geld. Wenn Großereignisse in Länder vergeben werden, die ja schon vorher für ihre Vorgehensweisen bekannt sind, braucht man sich nicht zu wundern. Allerdings sehe ich das aus Sicht der Sportler. Es ist eine Veranstaltung, bei der man sich mit Gegnern misst.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Deutschland kommt bis ins Halbfinale, weil sie nicht stärker sind.
Und wer wird Weltmeister?
Weltmeister wird Frankreich, weil sie ein gutes Kollektiv bilden.
Markus Büdenbender ließ sich die Goldmedaille schmecken.

Marco Königs (Fußballer des Wuppertaler SV)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich stehe eher skeptisch zur WM in Katar, werde mir die Spiele der deutschen Nationalmannschaft aber wahrscheinlich trotzdem angucken. Politisch und ethisch ist die WM leider ein totales No-Go.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Ich denke, dass für das deutsche Team spätestens im Viertelfinale Schluss ist.
Und wer wird Weltmeister?
Brasilien wird dieses Jahr Weltmeister. Offensiv denke ich, dass es keine bessere Mannschaft gibt.

Lesen Sie auch: Kirche, Verbände und Gewerkschaft in Solingen kritisieren die WM

Erwin Reinacher (Solinger Handballtrainer bei den Bergischen Panthern II):

Wie stehen Sie zur WM?
Absolutes No zu dieser Veranstaltung und zum Weltverband!
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Nicht weit, maximal bis ins Viertelfinale. Weil wir weder (genug) Spieler noch ein Team von Weltklasseformat haben.
Und wer wird Weltmeister?
Belgien hoffe ich zumindest, weil die einfach mal an der Reihe wären und das nötige Niveau haben.

Thomas Britze (früherer Union-Fußballer)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich bewerte die Entscheidung der Fifa sehr kritisch, die WM in Katar auszutragen. Es handelt sich um ein Land, in welchem Menschenrechte nicht respektiert werden und viele Arbeiter bei dem Bau der Stadien tödlich verunglückt sind.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Ich drücke unserer Nationalmannschaft fest die Daumen und hoffe auf den fünften Stern. Die Erinnerungen an den 13. Juli 2014 sind noch sehr frisch. Damals durfte ich in Maracana beim letzten Titelgewinn dabei sein. Jetzt sehe ich das Halbfinale als realistisches Ziel. Unsere Abwehr ist nicht Weltklasse, und wir haben keine Nummer 9 auf Top-Level. Dafür ist die Bayern-Achse gut drauf und wird mit viel Selbstbewusstsein und Spielfreude das Spiel prägen.
Und wer wird Weltmeister?
Brasilien ist nach 20 Jahren mal wieder dran, hat aus meiner Sicht das beste Team und ein Aufgebot an Klassespielern in der Offensive. Sie wird schwer zu stoppen sein. Ich lebe seit 16 Jahren in Brasilien, und mein Herz schlägt für sie für den Fall, dass es unser Team nicht zum WM-Titel schaffen sollte.

Kerstin Reckenthäler (Trainerin Handball-Zweitligist HSV Solingen-Gräfrath)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich finde das schon sehr bedenklich, was in Katar passiert, und, wie Menschen dort behandelt oder sogar verurteilt werden. Es ist schlimm, welche Äußerungen zum Beispiel zum Thema Homosexualität abgegeben werden. Auch klimatisch ist das alles sehr zweifelhaft. Es gibt viele Punkte, die einen darüber nachdenken lassen, ob dieses Land als Ausrichter wirklich geeignet ist. Trotzdem werde ich die Spiele der Deutschen gucken.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Tendenziell bin ich immer jemand, der seinem Heimatland gute Möglichkeiten einräumt. Weil ich mich auch sehr schwer tue, gegen Deutschland zu tippen. Dennoch glaube ich, dass es fürs Finale nicht reichen wird. Aber ich glaube, dass Deutschland weiterhin eine Turniermannschaft und das Halbfinale möglich ist.
Und wer wird Weltmeister?
Titelanwärter sind die üblichen Verdächtigen. Brasilien wird ja zum Beispiel hoch gehandelt. Dem würde ich mich auch anschließen.
Kerstin Reckenthäler schaut die deutschen Spiele.

Jens Merten (Pressesprecher Paladins-Footballer)

Wie stehen Sie zur WM?
Es besteht nun die Chance für die Medien, die Schattenseiten des Systems Fifa und auch die homophobe Haltung vieler Katarer glasklar aufzuzeigen. Ich befürchte allerdings, dass es wie bei Olympia in China oder der letzten WM in Russland zumeist bei homöopathischer Kritik bleiben wird. Das Turnier werde ich mir anschauen – allerdings nur die Spiele im Free TV.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft? Und wer wird Weltmeister?
Wie bei jeder WM seit 1990 werden wir ohne Gegentor Weltmeister. Diese Serie wird natürlich auch in Katar halten. Angstgegner Italien ist nicht dabei, also steht dem Titel nichts mehr im Weg.

Sabine Karmisevic (Langstreckenläuferin, frühere Eintracht-Fußballerin)

Wie stehen Sie zur WM?
Ich bin zwar kein Fan des Staates Katar und auch erschrocken über die vielen Vorwürfe gegen die Fifa und das Emirat. Trotzdem werde ich, wenn es mir möglich ist, live dabei sein und unserer deutschen Nationalmannschaft die Daumen drücken. Entweder vor dem Fernseher oder einer großen Leinwand, vielleicht ja sogar mit einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Ich denke, dass Deutschland sehr weit kommen wird. Bis ins Halbfinale wird das deutsche Team es garantiert schaffen. Deutschland ist eine Turniermannschaft, und vor allem die jungen Stars werden heiß auf diese Weltmeisterschaft sein.
Und wer wird Weltmeister?
Wenn es nicht Deutschland wird, dann wird es Brasilien. Ich denke, dass die Brasilianer einen Vorteil haben, da sie die hohen Temperaturen und das Klima besser vertragen als die Europäer.

Tim Neuber (Kapitän Eishockey-Landesligist EC Bergisch Land)

Wie stehen Sie zur WM?
Missstände, Ausgrenzung und Ausnutzung in Katar sind bekannt geworden. Vielfalt, so wie wir sie in jeder Sportart von klein auf leben und weitergeben, werden in Katar mit Füßen getreten. Das müssen wir aufarbeiten und den nächsten Generationen lehren, dass nicht Geld und Macht den Sport dominieren darf. Es fällt mir schwer, in WM-Stimmung zu kommen. Selbst wenn Deutschland Weltmeister werden sollte, ist dies ein Pokal, der schwerer wiegt, als er sowieso schon ist.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Viertelfinale. Die Konstanz fehlt – auch wenn wir sehr gute Spieler in den Reihen haben. Zuletzt waren wir keine Turniermannschaft mehr. Ich hoffe, ich werde eines Besseren belehrt.
Und wer wird Weltmeister?
Brasilien. Die müssen jetzt mal wieder was gewinnen. Sie haben sehr starke Schlüsselspieler.

Guido Rohn (Vorsitzender Förderkreis Jahnkampfbahn, vierter Partner der Sport-Gala 2023)

Wie stehen Sie zur WM?
Völlige Ablehnung, ich werde auch nichts schauen. Der DFB ist seit der erneuten Ablehnung von Mönchengladbach als EM-Standort eh nicht mehr mein Verband und Tausende Tote – zum Beispiel verdurstete Stadion-Bauarbeiter – in Katar durch eine totalitäre und menschenverachtende Regierung haben mir die Freude genommen.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Halbfinale, da wir ja eine Turniermannschaft sind.
Und wer wird Weltmeister?
Frankreich, da England hoffentlich wieder seine Elfmeter im Finale verballert.

André Springob (Solinger Fußballtrainer)

Wie stehen Sie zur WM?
Man wusste ja schon vor zwölf Jahren, wie die Menschenrechtslage in Katar ist. Jedoch war abermals die Habgier größer als die Vernunft. Das sehen wir ja auch am Beispiel der Bundesliga, da auch die Bayern gerne das Geld aus Katar entgegennehmen. Persönlich glaube ich, dass ich mir weniger Spiele anschauen werde als in den Jahren zuvor.
Wie weit kommt die deutsche Mannschaft?
Deutschland wird es maximal ins Achtelfinale schaffen. Gerade die Durchschlagskraft vorne, aber auch die defensive Anfälligkeit werden ein besseres Turnierergebnis verhindern.
Und wer wird Weltmeister?
Ich tippe auf eine Mannschaft aus Südamerika und favorisiere Argentinien. Die haben eine super Mannschaft und nun auch endlich eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden.
André Springob rechnet nicht mit Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie

Kommentare