Tennis

Vom 1:5 bis 6:0 ist alles dabei – TSG punktet mit Scheibe und den Doppeln

Ulrich Scheibe bewies auch Nervenstärke, gewann sein Einzel für die TSG-Herren 65 mit 7:6 und 7:6. Foto: Kurt Kosler
+
Ulrich Scheibe bewies auch Nervenstärke, gewann sein Einzel für die TSG-Herren 65 mit 7:6 und 7:6.

Die Herren 65 der TSG konnten sich gegen den Wuppertaler TC auf ihre Doppel verlassen und dank dieser mit dem 3:3 den ersten Punkt in der 1. Verbandsliga einfahren.

Von Jürgen König

Solingen. Ulrich Scheibe war es am Dingshaus vorbehalten, die Chance auf Zählbares zu wahren – er gewann als Einziger sein Einzel. Und die Doppel legten gegen zuvor überlegene Gäste tatsächlich nach. Achim Böhm/Helmut Böswald (6:1, 6:3) entschieden ebenso zwei Sätze für sich wie Lothar Karow und Peter Schlömer (6:4, 6:4).

Die gleichklassigen Herren 50 des TC Ohligs 1914 kassierten hingegen ihre zweite 1:5-Niederlage. „Das nächste Spiel ist wichtig und kann hoffentlich mit Bestbesetzung absolviert werden“, blickt Jörg Schröer, der beim TC Bredeney mit 6:4 und 7:6 das zweite Einzel gewann, voraus. Am 4. Dezember kommt es beim TCO zum Duell mit dem ebenfalls punktlosen TC Schiefbahn.

In der 2. Verbandsliga glänzten die Herren 30 von Rot-Weiß Ohligs mit einem 6:0 bei Ford Wülfrath. Sven Peters (4:6, 7:5, 10:7) musste hart arbeiten, der Rest war in zwei Sätzen erledigt: durch Tom Flemm (6:1, 6:0), Florian Reinhardt (6:2, 6:2), Julian Haase (6:0, 6:1), Flemm/Haase (6:0, 6:0) und Reinhardt/Martin Maroh (6:1, 6:1).

Auch auf Bezirksebene wird mittlerweile gespielt, in der Bezirksklasse A kam es bei den Damen 40 gleich zu einem Derby – und das sah den Merscheider TV deutlich mit 6:0 gegen den Turnerbund vorne. Marina Welsch (6:3, 6:1), Annette Heupgen (6:0, 6:0), Ines Karschöldgen (6:3, 6:3), Claudia Schreiber (3:6, 6:4, 10:3), Welsch/Monika Tillmann (6:4, 6:4) und Jutta Pleines/Carola Trüb (6:2, 6:3) sorgten für den gelungenen Auftakt.

Diesen hatte der STB seinerseits durch die Herren in der Bezirksklasse B. Bei der Drittvertretung von GW Lennep sprang ein 5:1-Sieg heraus, lediglich das vierte Einzel ging für Ben Pütz (10:12 im Champions-Tiebreak) unglücklich verloren. Punkte: Jan-Hendrik Baller (6:2, 6:1), Tim Pütz (6:0, 6:3), Alexander Baller (6:0, 6:1), Baller/Baller (6:0, 6:2), Pütz/Pütz (6:3, 6:3).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV-Frauen eine Runde weiter
TSV putzt jetzt richtig
TSV putzt jetzt richtig
TSV putzt jetzt richtig
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg

Kommentare