Schach

SG Solingen verpasst die große Überraschung

DM-Abschluss auf Platz fünf.

Im Endspurt des Turniers um die Deutsche Schachmeisterschaft in Karlsruhe hat die SG Solingen sogar noch mal an der Bronzemedaille gerochen. Am Samstag schlugen die Klingenstädter Bayern München mit 5:3 und die Schachfreunde Berlin mit 7:1. Damit hatte das Team vor der letzten Partie am Sonntag gegen die Schachfreunde Deizisau sogar noch die Chance auf den dritten Platz in der Gesamtwertung. Doch gegen den Favoriten verpassten die Solinger die Überraschung und kamen letztlich sogar mit 1,5:6,5 unter die Räder.

„Der Sonntag hat schon nicht gut begonnen, als Alexander Naumann einen leichten Fehler gemacht hat“, blickte SG-Vorsitzender Oliver Kniest auf das Geschehen zurück. „Wir hatten dann auch in keiner Partie ernsthafte Gewinnchancen.“ Am besten Stand Jan Smeets gegen Vincent Keymer, doch auch er verlor noch gegen das 15-jährige Supertalent.

Begeistert zeigte sich Kniest über die Vorstellungen von Predrag Nikolic und Loek van Wely. Die beiden ältesten Spieler des SG-Teams gewannen gegen München und Berlin nicht nur jeweils ihre Spiele, sie bissen sich beide auch über mehr als zehn Stunden durch. „Das gehört zu meinen Turnier-Highlights“, sagte der Vorsitzender. „Ein weiterer Höhepunkt war natürlich der Erfolg von Erwin L’Ami über Vize-Weltmeister Fabiano Caruana.“

Deutscher Meister wurde im Übrigen erneut die OSG Baden-Baden, die sich im entscheidenden Match 4,5:3,5 gegen Viernheim durchsetzte. Die SG landete auf Rang fünf. Kniest: „Letztlich ist es exakt so ausgegangen, wie die Setzliste es hatte vermuten lassen.“ -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
Sportvereinigung triumphiert im dritten Anlauf
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
André Sanità landet Volltreffer auf und neben der Planche
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
Sportstadt oder nicht? Diese Namen sprechen für sich
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport
TSG-Tennisabteilung setzt auf Breitensport

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare