Handball

Trainerin Kerstin Reckenthäler erwartet ein Kampfspiel

Wie immer fokussiert: HSV-Trainerin Kerstin Reckenthäler. Foto: Christian Beier
+
Wie immer fokussiert: HSV-Trainerin Kerstin Reckenthäler.

2. Handball-Bundesliga: Der HSV Solingen-Gräfrath spielt am Samstag gegen den Tus Lintfort

Solingen. Im vorletzten Heimspiel der Zweitliga-Saison 2020/21 hat der HSV Solingen-Gräfrath das Team der Stunde zu Gast. Die Partie am Samstag gegen den Tus Lintfort wird um 18.15 Uhr in der Klingenhalle angepfiffen. Die Solingerinnen sind Fünfter mit 25:19-Zählern, Lintfort (27:11) hat als Vierter alle Chancen, an Herrenberg (34:10) und den Füchsen Berlin (35:9) vorbeizuziehen und einen Relegationsplatz zu ergattern. 2021 sprangen in elf Spielen herausragende 18 Punkte heraus. „Lintfort spielt eine sensationelle Runde, das muss ich neidlos anerkennen“, sagt Trainerin Kerstin Reckenthäler.

Sie erwartet ein Kampfspiel, denn: „Wir werden sicher nicht nur mit 90 Prozent antreten. Ganz im Gegenteil.“ Schließlich erinnert sie sich an das erste Aufeinandertreffen am 30. Januar, in dem ihr Team in letzter Sekunde den Kürzeren zog. Prudence Kinlend traf zum 25:24. Die ehemalige Bundesliga-Spielerin ist ein wichtiger Bestandteil im überaus stark besetzten Rückraum des West-Rivalen: Kinlend, Naina Klein, Lisa Kunert und Jule Samplonius harmonieren überdies prima mit Jana Willing am Kreis.

Beim Spiel zählt nicht nur der Sieg

Bezüglich des HSV-Personals gibt es keine Neuigkeiten. Lara Karathanassis hat mit leichtem Training (ohne Körperkontakt) begonnen, ein Einsatz käme aber zu früh. Carina Senel wurde am Donnerstag gegen Corona geimpft, Reckenthäler rechnet mit Nebenwirkungen. Ansonsten geht es ihr darum, erneut eine gute Leistung abzuliefern, ohne die Entwicklung der jungen Spielerinnen außer Acht zu lassen: „Luca Tesche tun die Einsatzzeiten gut. Das ist wichtiger als zwei Punkte.“

Für Schlagzeilen sorgt derweil eine ehemalige Gräfratherin: Jessica Bregazzi (26) gibt ihren Job als Athletiktrainerin und Jugendkoordinatorin beim Männer-Zweitligisten HSG Konstanz auf und wechselt ins Trainerteam des Frauen-Bundesligisten HSG Blomberg.

Das HSV-Spiel live im Internet: www.sportdeutschland.tv.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Größe des Hilfsteams im Ittertal übersteigt die Erwartungen
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
Gestatten: Priester Johannes Beerenstraub
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
OTV-Frauen beflecken weiße Weste nur minimal
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab
Vanessa Hanc räumt jetzt für die Eintracht ab

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare