Bogenschießen

Stemmlers: Das eheliche Training zahlt sich aus

Anne und Gerd Stemmler gehen bei der DM an den Start. Foto: SSC
+
Anne und Gerd Stemmler gehen bei der DM an den Start.

SSC-Bogenschützen bei der DM.

Solingen. Eine Kreis-, Bezirks- oder Landesmeisterschaft konnte pandemiebedingt in den vergangenen Monaten nicht durchgeführt werden. Umso glücklicher sind die Bogenschützen des SSC 95/98, dass die Deutsche Meisterschaft im Freien stattfindet. Von Freitag bis Sonntag werden in Wiesbaden die nationalen Titelträger ermittelt – und ein Solinger Duo mischt kräftig mit.

Anne und Gerd Stemmler vertreten den SSC in der hessischen Landeshauptstadt und werden versuchen, das bestmögliche Resultat zu erzielen. Beide gehen mit dem Recurvebogen an den Start und gehören der Seniorenklasse an. „Das gemeinsame eheliche Training ohne weitere Schützen scheint sich in diesem Falle qualitativ sehr auszuzahlen“, konstatiert Christian Breitkopf, der Pressesprecher des Vereins.

Er selbst fiebert einem anderen sportlichen Jahreshöhepunkt entgegen. Zum vierten Mal in Folge hat sich der SSC-Schütze für die Deutsche 3D-Meisterschaft qualifiziert. Bei dieser Variante, die in 2021 am 18. und 19. September im bayerischen Collenberg ausgetragen wird, wird in einem Parcours nicht auf eine Scheibe, sondern auf dreidimensionale Ziele geschossen. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare