Tennis

STC-Frauen erleben unglücklichen Spieltag

Zwei Punkte, aber kein Team-Sieg: Annika Bruchhaus.  Foto: Moritz Alex
+
Zwei Punkte, aber kein Team-Sieg: Annika Bruchhaus.  Foto: Moritz Alex

Widdert unterliegt 3:6.

Von Sonja Bick

Solingen. Es lief nicht viel nach Plan für die Tennisspielerinnen des Solinger TC 02. Nachdem der Netzballverein Velbert am vergangenen Spieltag nicht angetreten war, kamen sie am Samstag top besetzt an die Widderter Straße – darunter auch mit der Nummer 260 der Welt, Marina Bassols Ribera.

Mit dem 6:3-Sieg hat Velbert mit hoher Wahrscheinlichkeit die Niederrheinliga gesichert. „Wir denken, dass sie in der Vorwoche nicht gespielt haben, um Geld für unser Duell zu sparen“, formuliert STC-Mannschaftsführerin Johanna Kern vorsichtig. „Und das wäre dann schon unsportlich.“ Ob die Niederlage gleichbedeutend mit dem Abstieg ist, wissen die Solingerinnen noch nicht. Das hängt davon ab, ob zwei oder drei Vereine aus der Regionalliga absteigen.

Zurzeit ist der STC Vorletzter. Das letzte Saisonspiel am kommenden Samstag gegen Bayer Wuppertal wird die Entscheidung bringen. Und auch diesbezüglich lief es unglücklich, denn die abstiegsbedrohten Wuppertalerinnen besiegten den Tabellendritten TC Rheinstadion. Dieser musste geschwächt antreten, weil sich zwei Top-Spielerinnen in Quarantäne befinden.

STC konnte nicht mit der besten Aufstellung antreten

„Wir werden uns mit dem Verband in Verbindung setzen und über die Vorkommnisse sprechen“, sagt Johanna Kern. Hinzu kommt: Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der STC nicht einmal auch nur annähernd mit der besten Aufstellung antreten. Trotz aller Nebenschauplätze ging nicht unter, dass Sophia Gneuß eine richtig starke Leistung ablieferte und gewann.

STC: Laura Valkova 0:6, 2:6; Anika Kurt 6:7, 3:6; Sophia Gneuß 6:3, 6:4; Johanna Kern 3:6, 4:6; Annika Bruchhaus 6:4, 7:5; Alina Jäger 0:6, 0:6; Valkova/Kern 1:6, 3:6; Kurt/Bruchhaus 4:6, 6:4, 10:5; Gneuß/Jäger 1:6, 2:6

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare