Fußball

Schüler-Lehrer-Duell endet mit einem Unentschieden

Niklas Albrecht (dahinter: Nikolaos Siampanis) schnürte gegen die A-Jugend des WSV einen Doppelpack. Foto: Frank Thomasini/milchraum.com
+
Niklas Albrecht (dahinter: Nikolaos Siampanis) schnürte gegen die A-Jugend des WSV einen Doppelpack.

Niklas Albrecht trifft zweimal beim 03-Test gegen die A-Jugend des Wuppertaler SV.

Von Moritz Jonas

Solingen. Weitestgehend ruhte der Ball am Wochenende auf den Solinger Fußballplätzen aufgrund des Totensonntags. Zumindest im Ligabetrieb der Senioren. An der Carl-Ruß-Straße gab es dennoch guten Fußball zu bestaunen, wo Bezirksliga-Spitzenreiter 1. Spvg. Wald 03 gegen die U19-Bundesligamannschaft des Wuppertaler SV testete. Die Partie endete 2:2.

Beim Spiel kam es auch zum Wiedersehen alter Bekannter. WSV-Trainer Fabian Springob ist bekanntlich nicht nur Solinger, sondern auch ein ehemaliger 03er. Vor über sechs Jahren ging er den Weg über Wald in die Nachbarstadt. Der Kontakt zum Heimatclub besteht allerdings bis heute: „Ich habe zu allen hier im Verein immer noch ein sehr gutes Verhältnis“, sagte Springob. Deshalb sei es auch immer wieder etwas ganz Besonderes, gegen 03 zu spielen.

Außerdem freute sich der WSV-Coach über das Aufeinandertreffen mit seinem ehemaligen Co-Trainer Kevin Dirks. Mit dem heutigen Chefcoach trainierte er früher die U15 der Sportvereinigung. „Kevin hat unter mir seine ersten Schritte gemacht“, erinnerte sich Springob. Im Duell Schüler gegen Lehrer traf Niklas Albrecht zu Beginn (9.) und kurz vor Schluss. Insgesamt war es ein gutes und schnelles Spiel, aus dem beide Trainer ihre Erkenntnisse gewinnen konnten. „Für uns war es super, mal gegen so einen Gegner zu testen. Um zu sehen, wo wir stehen“, sagte Dirks. Denn gerade in Sachen Körperlichkeit hätte seine Mannschaft im Vergleich zum WSV-Nachwuchs noch etwas Nachholbedarf.

Auch Springob konnte seine Schlüsse aus den 90 Minuten ziehen: „Man hat den Jungs angemerkt, dass es für sie ungewohnt war, das Spiel zu machen. In der Liga müssen wir das für gewöhnlich nicht. Aber wir haben auch gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt“, lobte Springob seinen Gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein

Kommentare