Leichtathletik

Scheid und SLCer kämpfen sich durch

Peer-Boris Weichsel, Dirk Voigt-Krämer und Christian Märkel (v. l.) entschieden die 45er-Teamwertung für sich. Foto: SLC
+
Peer-Boris Weichsel, Dirk Voigt-Krämer und Christian Märkel (v. l.) entschieden die 45er-Teamwertung für sich.

Solinger waren zufrieden mit ihren Leistungen bei den Nordrhein-Crossmeisterschaften.

Solingen. Unter strengen Corona-Maßnahmen fanden in diesem Jahr noch die Nordrhein-Crossmeisterschaften der Leichtathleten und Leichtathletinnen statt. Sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden auf der anspruchsvollen Strecke waren vor allem die Solinger Berit Scheid und Bernd Scharbert, die Gold und Silber bei den Titelkämpfen in Neunkirchen-Seelscheid erliefen.

Die für Bayer Leverkusen in der Klasse U23 antretende Berit Scheid startete auf der Mittelstrecke – das bedeuteten 3600 Meter einschließlich Kälte, Schlamm und Steigungen. Scheid meisterte diese Aufgaben mit Bravour und wurde Siegerin der Klasse U23 in der Zeit von 14:34 Minuten. Mit knappem Vorsprung war sie zudem schnellste der gesamten Frauen-Konkurrenz.

In der M70 freute sich Bernd Scharbert über ein gelungenes Comeback nach knapp zwei Jahren Wettkampfpause. Ebenfalls auf der Mittelstrecke erzielte der SLC-Routinier eine Zeit von 20:38 Minuten, die ihn auf Platz zwei seiner Klasse brachte. In der M45 verpasste Dirk Voigt-Krämer, auch vom SLC und für die Mannschaft in der jüngeren Klasse gestartet, als Vierter in 16:57 Minuten die Bronzemedaille nur knapp. Mit Christian Märkel (18:09 Minuten) und Peer-Boris Weichsel (19:40) folgten weitere SLC-Vertreter auf den Rängen fünf und sechs. Dieses Trio vom Schaberg freute sich zudem über den Sieg in der Mannschaftswertung der M45. db

Solinger LC setzt auf Kontinuität.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Zwölfter Sieg: HSV wieder auf Platz zwei
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
Corona und Sport – der Ritt auf der Rasierklinge
„Fridays for Future“ spricht sich für weitere Standortsuche aus
„Fridays for Future“ spricht sich für weitere Standortsuche aus
„Fridays for Future“ spricht sich für weitere Standortsuche aus
Der Ohligser TV nimmt die Panther auseinander
Der Ohligser TV nimmt die Panther auseinander

Kommentare