Radsport

Velos melden sich zurück

Coronabedingte Pause hat keinen Einfluss auf Leistungsfähigkeit der Sportler genommen.

Solingen. Mit dem ersten Lauf des Mountainbike-Hessencups endete für viele Fahrerinnen und Fahrer von Velo Solingen eine schier endlose Wettkampfdurststrecke. Mit entsprechend großer Freude gingen sie in Baunatal an den Start und stellten zum Teil eindrucksvoll unter Beweis, dass die coronabedingte Pause nicht zu viel Einfluss auf ihre Leistungsfähigkeit genommen hat.

Paul Frederic Gebauer und Elias Seifert zum Beispiel sorgten mit ihren Siegen in der U13 beziehungsweise U15 für große Freude. Auch das Abschneiden von Sebastian Mordmüller auf Platz zwei der Masterklasse 1 und Jacob Stricker mit Platz vier in der Rennklasse Elite/U23 konnte sich sehen lassen. Majlen Müller und Gregor Wiegleb wagten sich dagegen an den Endurothon, einer Kombination aus Enduro und Marathon, in Schierke. Während Müller bei den Frauen die 42-Kilometer-Distanz (mit 1050 Höhenmetern) als Zweitschnellste bewältigte, sicherte sich Wiegleb über 23 Kilometer (800 Höhenmeter) den Sieg in der U19. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
EC Bergisch Land präsentiert Chefcoach
Siebenjähriger gerät bei Streit zwischen die Fronten
Siebenjähriger gerät bei Streit zwischen die Fronten
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
TSV und Wald 03 holen auswärts die volle Ausbeute
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an
Zwei Regionalligisten streben Top-Platzierung an

Kommentare