Handball

OTV steht alleine an der Spitze

Der zehnfache Torschütze Max Köstler-Bals und der OTV blieben auf Kurs. Foto: Christian Beier
+
Der zehnfache Torschütze Max Köstler-Bals und der OTV blieben auf Kurs.

Landesliga: WMTV-Remis in Rade, auch im Derby gibt es keinen Sieger.

Von Lutz Clauberg

Solingen. Der dritte Landesliga-Spieltag war ganz im Sinne des Ohligser TV, der als einziges Team seine weiße Weste behielt und die Tabellenführung von der HSG Rade/Herbeck übernahm.

Ohligser TV – Wermelskirchener TV 36:21 (18:8). 150 Zuschauer sahen einen Start-Ziel-Sieg. Die Gäste traten stark ersatzgeschwächt an und fanden keine Lösungen gegen die kompakte Abwehr der Ohligser. Dank leichter Ballgewinne machte Leszek Hofts Truppe reichlich Tempo und zogen trotz einer kleinen Schwächephase zwischen der 38. und 43. Minute ihr Ding konsequent durch. „Wir haben nach dem Derbysieg gegen Aufderhöhe die Spannung nicht verloren und konnten uns auf unsere eigenen Stärken verlassen.“ In der Einzelkritik kamen die Torhüter Christopher Schmidt und Domonique Wegner am besten weg.

OTV-Tore: Köstler-Bals (10, 2), Kirsch (6), Stibbe, Pfeil (beide 5), Weghaus (3), Fagin, Gießelmann (je 2), Seher (1, 1), Junker und Herrmann

HSG Rade – WMTV 27:27 (13:14). Ein Wahnsinns-Spiel vor großer Kulisse! Eigentlich hatten die Solinger beim 21:26 (50.) und 23:27 (54.) ganz schlechte Karten. In dieser Phase hagelte es vier Zeitstrafen. Mit viel Mut und starker Abwehr gelang Tobias Monheimius der Ausgleichstreffer (57.). Und der Gast bekam zwei Chancen, sogar beide Punkte zu ergattern: Zunächst vergab Florian Hammacher per Gegenstoß. Nach einer starken Parade von Dennis Becher landete im letzten Angriff ein WMTV-Wurf im Rader Block. „Die Abwehr hat uns stark gemacht. Das war klasse gegen den vermeintlich besten Rückraum der Liga“, sagte Trainer Marc Riehmer. Philipp Schönfeld verwandelte nicht nur die Siebenmeter souverän. Domenic Schwarz vertrat den früh verletzt ausgeschiedenen Peter Kolb top.

WMTV-Tore: Schönfeld (10, 6), Monheimius (5), Lingen (4), Hoffmann (3), Schwarz, Hammacher (beide 2) und Lemmer

BHC III – TSV II 32:32 (15:14). Das Derby lebte von der Spannung. Trotz konditioneller Probleme waren die von Ruben Heinrichsdorff, Maurice Haarmann und Simon Heinz angeführten Gäste näher dran am Sieg als der junge BHC III. „Wir haben und zu viele Bälle weggeworfen und müssen cleverer verteidigen“, lautete BHC-Trainer Max Klemms Fazit. Tobias Wiets und der neben Julius Grefrath beste BHC-Spieler Maximilian Franco schafften in der Schlussminute den Ausgleich. „Am Ende ein verlorener Punkt, übers gesamte Spiel gesehen sicher gerecht“, befand Andreas Brüser (TSV). Alexander Jentzsch fehlte an allen Ecken und Enden.

BHC-Tore: Franco (10, 2), Grefrath (6), Klaar, Hentschke (je 4), Peters, Esser (beide 3), Berger und Wiets

TSV-Tore: Heinrichsdorff (10), Heinz (10, 4), Haarmann (7), Reineke (2), Ktenidis, Liebsch und Ohliger

Landesliga

Ausblick: Am letzten Spieltag vor der Herbstpause sollte der OTV am Samstag die Tabellenführung bei der mäßig gestarteten HG Remscheid II verteidigen können. Der WMTV hat Witzhelden zu Gast, der BHC III fährt zum Wermelskirchener TV. Am Sonntag empfängt der TSV II den Vorletzten Hückeswagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
TSV und Wald 03 tauschen ihre üblichen Rollen
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV
Dersimspor erhebt Vorwürfe gegen TSV

Kommentare