Handball-EM

Max Darj trifft und bleibt im EM-Rennen

Max Darj vertritt den Bergischen HC blendend. Foto: Moritz Alex
+
Max Darj vertritt den Bergischen HC blendend.

Ein knapper Sieg für Schweden und den Handballer des BHC. Auch Deutschland schlug sich gut gegen die Russen.

Solingen. Ein unglaublicher Krimi bei der Handball-Europameisterschaft! Als Kiels Star Sander Sagosen in der 55. Minute das 23:19 für Norwegen erzielte, schien die Entscheidung übers Erreichen des Halbfinals gefallen zu sein. Doch Schweden schaffte ein großartiges Finish, gewann nach einem 5:0-Lauf noch mit 24:23 und überflügelte die Norweger. Mittendrin: Kreisläufer Max Darj vom Bergischen HC, der nach seiner Corona-Zwangspause zwei Tore in Hälfte eins beisteuerte. Das Abwehr-Ass der Löwen hat somit weiterhin die Chance auf die EM-Krone.

Wieder in der bergischen Heimat ist das deutsche Duo, das sich mit dem 30:29-Sieg über Russland ein gutes Gefühl bescherte. „Wir wollen diesen Rückenwind mit zum BHC nehmen“, sagte David Schmidt, der beim finalen Auftritt drei Treffer erzielte. Der Rückraum-Linkshänder genoss die Auftritte im Nationaltrikot und hatte lobende Worte für seinen jungen Vereinskollegen übrig. Lukas Stutzke spielte auch gegen die Russen frech auf, traf zwei Mal – er und Schmidt führten in der DHB-Auswahl sogar das gemeinsame Abendessen ein. Virtuell in einer „sehr speziellen EM“, so Schmidt mit Blick auf das Virus, das am Abreisetag auch noch Stutzke traf. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Das Jugendzertifikat ist für den HSV ein „Meilenstein“
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Mädchenteam des Gymnasiums Schwertstraße ist Deutscher Meister
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“

Kommentare