Leichtathletik-DM

Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille

Leif Deinet gelangen gute Läufe in Rostock.   Foto: Wolfgang Birkenstock
+
Leif Deinet gelangen gute Läufe in Rostock.  

Die Leichtathletik-Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen in Tokio waren bereits beendet, da hatte der Solinger Leichtathlet Leif Deinet seinen großen Auftritt.

Von Daniel Bernards

Der SLC-Athlet stürmte bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Rostock ins Finale über die 200  Meter der Altersklasse U18. In diesem schnupperte er an Bronze, wurde schließlich Vierter. Vor allem beim Sieg im vierten von vier Vorläufen bewies Deinet seine Qualitäten. Mit viel Stehvermögen sprintete er zum Sieg, verbesserte seine Bestzeit auf 22,10 Sekunden und avancierte, durchaus etwas überraschend, mit diesem Auftritt zum Medaillenkandidaten.

Im Finale spätabends bestätigte er diese Leistung zwar, die bronzene Medaille wurde allerdings um sieben Hundertstel Sekunden knapp verpasst, so dass Leif Deinet am Ende Rang vier mit der Finalzeit von 22,22 Sekunden belegte. Am zweiten Tag des gleichermaßen erfolgreichen wie aufregenden Wochenendes stand dann noch der 100-Meter-Wettbewerb auf dem Programm. Hier beendete er seinen Vorlauf in 11,15 Sekunden, blieb hauchdünn über seiner vor kurzem erst bei den Landesmeisterschaften erzielten Bestleistung und qualifizierte sich fürs Halbfinale. In diesem war dann, etwas von den Kräften verlassen, mit der Zeit von 11,25 Sekunden Endstation.

So zufriedenstellend die Wettkampftage für den Athleten und SLC-Trainer Detlef Steigerwald waren, etwas unbefriedigend verlief die Quartiersuche: In Rostock selbst war alles ausgebucht – so wichen die beiden auf die in der Umgebung, jedoch nicht wirklich nahe gelegenen Dörfer Satow (erste Nacht) und Gägelow, kurz vor Wismar gelegen, aus. Dennoch, das Fazit des DM-Vierten fiel durch und durch positiv aus: „Ich bin mega zufrieden, auch wenn ich die Bronzemedaille gerne mitgenommen hätte.“ Sein Trainer hob den 200-Meter-Vorlauf hervor: „Der Sieg dort war alles andere als selbstverständlich. Die Konkurrenz war stark, und die Windverhältnisse waren schlechter als in den anderen Vorläufen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
03 lässt zwei Punkte liegen, TSV freut sich
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
Top verstärkter OTV hadert, der TSV II ist guten Mutes
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
STB II und HSV peilen die Aufstiegsrunde an
STB II und HSV peilen die Aufstiegsrunde an
STB II und HSV peilen die Aufstiegsrunde an

Kommentare