Fußball

Königs und der WSV freuen sich auf Bochum

Ganz so voll darf es nicht werden. Dennoch freut man sich in Wuppertal auf ein Fußballfest im Zoo-Stadion. Foto: Holger Battefeld
+
Ganz so voll darf es nicht werden. Dennoch freut man sich in Wuppertal auf ein Fußballfest im Zoo-Stadion.

Blick über den Zaun

Solingen. Dass er das Herz am rechten Fleck trägt, hat Profi-Fußballer Robin Becker schon alleine mit der Initiierung einer Spendenaktion für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe unter Beweis gestellt. Der Witzheldener, der in Solingen geboren wurde und eine enge Verbindung nach Leichlingen pflegt, hatte in Zusammenarbeit mit seinem Verein Dynamo Dresden dafür gesorgt, dass die beim Zweitliga-Auftakt gegen Ingolstadt getragenen Trikots des Aufsteigers versteigert wurden. Dabei kamen exakt 13 677, 75 Euro zusammen, die zu einem Großteil den Kindertagesstätten „Flohkiste“ und „Regenbogenland“ zugute kommen werden.

Doch damit noch nicht genug: Becker rundete die Summe selbst auf 15 000 Euro auf. „Ich bin berührt und dankbar, wie viele Menschen sich an der Versteigerung beteiligt haben“, sagte der 24-Jährige. „Mir war es ein innerliches Bedürfnis, einen kleinen Teil zum Wiederaufbau der sozialen Einrichtungen in Leichlingen und der Infrastruktur beizutragen.“

Während Becker nach seiner Knieverletzung hofft, nach dem anstehenden Pokal-Wochenende wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen zu können, wartet an diesem auf Marco Königs ein absolutes Highlight. Mit Regionalligist Wuppertaler SV trifft der Solinger im heimischen Zoo-Stadion in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am Samstag (15.30 Uhr) auf Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum. 4990 Zuschauer sind unter Einhaltung der Corona-Regeln zugelassen, der Vorverkauf am Montag ist derart gut angelaufen, dass der Server der Plattform wuppertal-live.com zusammenbrach. Auch beim ST gab es Karten, die mittlerweile vergriffen sind.

Nicht im DFB-Pokal vertreten, weil das Mittelrhein-Endspiel gegen Viktoria Köln verloren gegangen war, ist Mergim Fejzullahu mit Alemannia Aachen. Der Solinger stellte jüngst aber eindrucksvoll unter Beweis, dass er wieder auf dem Weg zu alter Stärke scheint. In einem Testspiel beim Hamburger SV II knipste der Spielmacher doppelt und hatten großen Anteil, dass das Duell der Regionalligisten mit 3:2 an den vom früheren Nationalstürmer Patrick Helmes trainierten West-Vertreter ging.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
HSV 2 baut auf Rath und Wysocki
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Gräfrath ist wieder Erster
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Die Blicke verharren auf den Spitzenplätzen der Fußballer
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld
Saison 2021/22: BHC gehört zum umkämpften Mittelfeld

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare