Fußball-Bezirksliga

Im Weyersberg-Derby gibt es einen klaren Favoriten

Das Weyersberg-Derby stieg in der vergangenen, abgebrochenen Saison am zweiten Spieltag. Hier setzt Britannias Kevin Kletzka DVs Yuju Adachi unter Druck. Foto: Christian Beier
+
Das Weyersberg-Derby stieg in der vergangenen, abgebrochenen Saison am zweiten Spieltag. Hier setzt Britannias Kevin Kletzka DVs Yuju Adachi unter Druck.

Ditib-Vatanspor, FC Britannia, Wald 03 und TSV Solingen freuen sich auf den Saisonstart.

Von Ben Busch

Solingen. Bald zehn Monate ruht der Spielbetrieb in der Bezirksliga. Die von virtuellem Training, Hygienekonzepten und Quarantänen geprägte Saisonvorbereitung findet Sonntagnachmittag für die vier Solinger Mannschaften ein Ende.

FC Britannia – DV Solingen (Sonntag, 15 Uhr, Weyersberg). Weyersberg-Derby zum Saisonauftakt: Der FC Britannia empfängt seinen Platznachbarn. Keine 20 Meter trennen die Heimspielstätten beider Bezirksligisten. „Wir haben dieses Jahr einige schöne Derbys vor uns. Dass die Saison gegen Britannia startet und wir uns auswärts in der eigenen Kabine umziehen können, ist klasse“, freut sich Vedat Atalay, Sportdirektor des DV Solingen.

So sehr sich die Anschriften beider Mannschaften gleichen, so unterschiedlich liefen ihre Vorbereitungen. Die vergangenen Wochen des FC Britannia waren schleppend, immer wieder hatte das Team um Trainer Stephan Wüster mit verletzungsbedingten Ausfällen mehrerer Spieler zu kämpfen. „In dieser Saisonvorbereitung kam alles zusammen: die Corona-Situation, viele Verletzungen, aber auch schmerzhafte Abgänge und ein neuer Kader. Das war wirklich nicht leicht dieses Jahr“, erklärt Wüster.

Sportdirektor ist mit der Leistung der Fußballer insgesamt zufrieden

Nicht so einen Kunstrasenplatz weiter: Trotz Planungsschwierigkeiten der Vorbereitungsphase und abgesagten Testspielen zieht DV-Sportdirektor Atalay positive Bilanz: „Insgesamt sind wir sehr zufrieden. Unsere neuen Spieler haben in den ersten Testspielen Qualität bewiesen.“

Entsprechend haben sich die zwei Mannschaften vom Weyersberg unterschiedliche Saisonziele gesteckt. Während der FCB seinen Fokus ganz auf den Klassenerhalt legt, visiert DV klar die Tabellenspitze an. Eine Platzierung außerhalb der besten drei Mannschaften kommt für Atalay als Zielsetzung nicht in Frage. So sind es auch klare drei Punkte, die der Club aus dem Auftaktspiel mit „nach Hause“ nehmen will. Gastgeber-Coach Wüster ist vor der Partie zurückhaltender: „Wir haben uns den Sieg nicht auf die Fahne geschrieben, aber wir wollen sie ärgern und ein gutes Spiel zeigen.“

In dieser Saisonvorbereitung kam alles zusammen.

Stephan Wüster, Britannia-Trainer

SC Unterbach – 1. Spvg. Wald 03 (Sonntag, 15 Uhr). Für die Sportvereinigung beginnt die Saison mit einem Auswärtsspiel. Auch an der Bernd-Kurzrock-Sportanlage lief die Vorbereitung nicht ideal. Erst in den letzten zwei Wochen der Vorbereitung konnten die Walder in voller Kaderstärke trainieren. Vor dem ersten Spieltag definiert Trainer Kevin Dirks erste Ziele der bevorstehenden Saison: „Wir haben eine sehr junge Mannschaft, da steht die Weiterentwicklung an erster Stelle. In der ersten Saison wollen wir unter die ersten Sechs kommen.“

Dem Saisonauftakt beim SC Unterbach sieht Dirks positiv entgegen. „Uns erwarten spielstarke und körperlich sehr robuste Unterbacher. Wenn wir alles abrufen und körperlich gegenhalten, ist Sonntag einiges drin.“

Die Quarantäne hat die Mannschaft zurückgeworfen

TSV Solingen – VfL Benrath (Sonntag, 15.30 Uhr, Neuenkamper Straße). Alles andere als erfreulich lief es zuletzt beim TSV Solingen. Noch bis zum Trainingslager Mitte Juli hatte alles planmäßig beim Team von Trainer Nils Esslinger funktioniert. Dann die Schocknachricht: Während des Aufenthalts in Mainz wurden zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Die Konsequenz: zwei Wochen Quarantäne für den Großteil der TSV-Mannschaft.

„Wir waren auf einem guten Niveau, die zwei Wochen Quarantäne von gut zwei Drittel der Mannschaft hat uns zurückgeworfen“, erläutert Esslinger. Dazu kommt auch beim TSV Verletzungspech. Gleich fünf Stammspieler verpassen den Saisonauftakt gegen den VfL Benrath verletzungsbedingt.

Die Gäste aus Düsseldorf standen zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs vergangenes Jahr auf dem ersten Tabellenplatz. Nils Esslinger weiß daher, was am Sonntag auf seine Mannschaft zukommt: „Benrath hat ein starkes Team, das haben sie bewiesen. Wir sind aber heiß und wollen die 0:1-Auftaktniederlage der vergangenen Saison ausbügeln.“

Ausblick

Derbys: Auch am zweiten und dritten Spieltag kommt es in der Bezirksliga zu Solinger Stadtduellen. Die Sportvereinigung Wald 03 empfängt den TSV, der eine Woche später Gastgeber des DV Solingen ist. Weitere Derbys steigen am siebten, elften und 15. Spieltag.

Modus: 15 Mannschaften umfasst die Bezirksliga-Gruppe 2. Der Erste steigt in die Landesliga auf, die vier Letzten müssen absteigen. Die Hinrunde soll am Sonntag, 5. Dezember, beendet werden. Nach einer langen Winterpause geht es erst am 6. März weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

STC gelingt das Finale
STC gelingt das Finale
Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
Die Torjägerin erlöst den HSV in letzter Sekunde
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Michael Stamm gewinnt TCO-Turnier
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt

Kommentare