Tennis

Herren des TC Ohligs wollen als Spitzenreiter in die lange Pause

Sandro Kopp spielt für den TC Ohligs an Position drei – vier Siege bei vier Einsätzen lautet die bisherige Bilanz des Österreichers. Foto: Moritz Alex
+
Sandro Kopp spielt für den TC Ohligs an Position drei – vier Siege bei vier Einsätzen lautet die bisherige Bilanz des Österreichers.

Die Tennis-Saison läuft für alle Solinger Vereine mit vielen Begegnungen.

Solingen. Dem TC Ohligs 1914 steht der nächste große Samstagnachmittag bevor. Erneut im Mittelpunkt: die Niederrheinliga-Herren. Der Aufsteiger absolviert seine zweite Heimpartie hintereinander, um 13 Uhr erfolgt der erste Aufschlag gegen den Oberhausener THC. Das Team aus dem Ruhrgebiet, in der Aufstiegsfrage hoch gehandelt, verlor zuletzt gegen die Zweite des Gladbacher HTC mit 4:5. Was den Ohligser Teammanager Jochen Hierl von einer „Mogelpackung“ sprechen ließ: „Mannschaften wie auch Bredeney 3 verstärken sich aus ihren höherklassigen Kadern, andere wollen vielleicht nicht aufsteigen und kommen zum Ende hin bewusst schwächer daher.“

Dies wird beim TCO nicht der Fall sein, das Duell mit Oberhausen besitzt Spitzenspiel-Charakter. „Wir gehen davon aus, dass unser Gegner hochwertig aufstellt“, sagt Hierl und bietet seine stärkste Formation, die mit zwei Siegen Spitzenreiter ist, auf. Gewöhnungsbedürftig ist in dieser Saison einiges. So wird die aufgeblähte Neuner-Liga nach drei Spieltagen in eine Sommerpause bis zum 14. August gehen. Zu gerne würden die Ohligser diese Zeit als Tabellenführer mit drei Erfolgen verbringen, zumal das Minimalziel Klassenerhalt dann wirklich geschafft wäre.

In der 1. Verbandsliga mussten sich die Herren 40 des TC Ohligs erstmalig geschlagen geben. Nach den Einzeln hieß es beim Lintorfer TC 1:5, für die Doppel einigte man sich auf eine kampflose Aufteilung. Endstand: 2:7 aus Sicht der Gäste, die in Schlagdistanz waren. So verloren Tobias Ebbinghaus (7:10) und Christoph Löcher (8:10) im Champions-Tiebreak erst nach großer Gegenwehr. Kampflos kam der einzige Einzel-Punktgewinn zustande, er ging an Spitzenspieler Thomas Löcher.

Routiniers von STC und TSG müssen sich klar beugen

Die beiden klassenhöheren Teams älterer Jahrgänge hatten diesmal nichts zu bestellen. Die Herren 70 des Solinger TC 02 unterlagen in der 1. Verbandsliga bei GW Schönebeck. Ohnehin ersatzgeschwächt angetreten, kamen während des Spiels noch zwei verletzungsbedingte Aufgaben hinzu. Den Punkt zum 1:5 steuerte Wolfgang Kohl im Spitzen-Einzel nach tollem Auftritt gegen einen vier Leistungsklassen höher eingestuften Spieler mit 6:1, 6:4 bei. Frank Eßer hatte beim 6:4, 1:6, 8:10 den zweiten Punkt auf dem Schläger.

Eine 1:8-Niederlage mussten die gleichklassigen Herren 65 der TSG gegen den Liga-Mitfavoriten und Spitzenreiter TC Kartause aus Düsseldorf hinnehmen. Einzig das dritte Doppel mit Wolfgang Schache/Achim Böhm ging in souveräner Manier (6:1, 6:3) an die Platzherren vom Dingshaus. Den zweiten Zähler verpassten Ulrich Scheibe/Bernd Siekmann knapp – 7:6, 3:6 und 6:10 hieß es bei ihnen.

Ergebnisse

TC Ohligs 1914: Bezirksliga, Herren 60, bei TC Küllenhahn: 8:1 – Jürgen Kortenhaus, Achim Grafweg, Michael Widholm, Vincenzo Oliva, Uwe Krüger, Roland Matuszewski, Doppel wurden mit 2:1 zugunsten TCO aufgeteilt; Bezirksliga, Damen 30, bei TC Gruiten: 6:3 – Sandra Hugo, Marie-Christine Brückner, Bettina König, Loana Palomino, Hugo/Brückner, Lucia Darmann/König; Bezirksklasse B, Herren 30 gegen TC Uellendahl: 5:4 – Alexander Wolff, Michael Stamm, Jonathan Welzel, Wolff/Tim Hartkopf, Stamm/Nils Esslinger; Junioren U15, bei BW Ronsdorf: 3:3 – Vincent Sörström, Louis Schröer/Joshua Heppel, Alexander Romanov/Sörström

Rot-Weiß Ohligs: Bezirksliga, Herren 30, gegen BW Remscheid: 6:3 – Tom Flemm, Florian Reinhardt, Tobias Schotten, Sven Peters, Flemm/Reinhardt, Benedikt Müller/Jürgen Hildebrandt; Herren 40, beim Merscheideder TV: 4:5 – Benjamin Schmalzhaf, Sascha Böhm, Henrik Holzapfel, Schmalzhaf/Torsten Halling, Thomas Hoppe/ Holzapfel – Frank Hilberath, Andreas Fiedler, Heiko Jungmann, Hilberath/Fiedler; Damen 30, bei Stadtwald Hilden: 3:6 – Kathrin Brosch, Angelina Giebisch, Katharina Schotten/Giebisch; Bezirksklasse A, Herren 30 2, bei GW Lennep: 2:7 – Sebastian Vogel, Björn Joppien/Vogel

Solinger Turnerbund: Bezirksklasse A, Damen, gegen Baumberger TC: 4:5 – Mareike Wels, Nadja Dick/Sarah Krüger, Rest kampflos; Bezirksklasse B, Herren, gegen TC Hilden-Ost: 8:1 – Jan H. Baller, Tim Pütz, Alex Baller, Yanick Elter, Ben Pütz, J. H. Baller/Elter, A. Baller/B. Pütz, T. Pütz/Ralf Baller; Juniorinnen U18 (Spielgemeinschaft mit TSG), gegen SW Radevormwald: 1:5 – Lilly Jähn; Bezirksklasse C, Junioren U15, bei Netzballverein Velbert: 5:1 – Hendrik Schremer, Jan Heuser, Nico Buchwald, Schremer/Heuser, Tobias Klayziewski/Buchwald

Solinger TC 02: Bezirksklasse B, Damen 40 3, bei PSV Velbert: 5:4 – Renate Lenart, Christina Olivares Banos, Christine Söhngen, Andrea Kluit, Olivares Banos/Simone Batzik

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Trainer-Trio genießt die Atmosphäre
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Beim TC Ohligs entwickelt sich einiges
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Sportvereinigung drängt mit Macht aufs Finale
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein
Akribische Ex-Fußballer setzen mit Tennis-Turnier ihren nächsten Meilenstein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare