Handball

Heißes Solinger Rennen um Platz 2 bei den B-Mädchen

Jugendhandball-Regionalliga: HSV obenauf, BHC verliert beide Top-Spiele.

Von Lutz Clauberg

Solingen. Im Titelkampf der B-Mädchen-Regionalliga ist eine Vorentscheidung zugunsten des TuS Königsdorf gefallen. Der Bergische HC muss abreißen lassen und kämpft unter anderem mit dem formstarken HSV Solingen-Gräfrath um den wichtigen zweiten Platz. Dieser berechtigt zu zwei Ausscheidungsspielen gegen den Westfalen-Zweiten. Der Sieger erreicht das „First Four“ der Deutschen Meisterschaft. Wer mindestens Vierter wird, ist automatisch für die Regionalliga 2022/23 gesetzt. Das sollte für beide Solinger Teams auf jeden Fall machbar sein.

TuS Königsdorf – Bergischer HC 23:20 (13:10), BHC – Königsdorf 27:30 (15:15). Beide Spiele waren auf Augenhöhe. Kleinigkeiten waren es, die den Ausschlag gaben. Im ersten Aufeinandertreffen auch zwei kritische Schiedsrichterentscheidungen und Wurfpech in der spannenden Schlussphase, berichtete Coach Thomas Goertz. Und: „Königsdorf ist eingespielter.“ Am Mittwoch geht es in Leverkusen erneut um Punkte.

BHC-Tore in Königsdorf: Wirth (7, 1), Becker (5), Krahwinkel (4), Schröder (3) und Themann; gegen Königsdorf: Becker (8), Krahwinkel (6), Wirth (5), Themann (3), Emgen, Schröder (beide 2) und Gökkaya

HSV Solingen-Gräfrath – Bayer Leverkusen 26:19 (10:8), HSG Merkstein – HSV 19:29 (10:13). Die beiden überzeugenden Siege bescherten Rang drei, außerdem hat Ariane Bergfelds Truppe im direkten Vergleich mit Merkstein die Nase vorne. Gegen Leverkusen brachte ein 5:0-Lauf nach dem Wechsel in Verbindung mit guten Torhüterleistungen den klaren Erfolg, in Merkstein war der auch athletisch überlegene HSV vom Start weg auf der Höhe. „Wir haben einen guten Lauf“, blickte die Trainerin optimistisch in die Zukunft. Spannend wird es garantiert am 5. März, wenn es zum zweiten Stadtduell kommt. In der Hinserie gewann der HSV, der in Königsdorf mit 21:22 das Nachsehen hatte, nach einer Abwehrschlacht mir 15:13.

HSV-Tore gegen Bayer: Bauer (7), Barth (5, 3), Kramer (4, 1), Leenen (3), Thomas, D. Manthey (beide 2), Metozzi, Salonski und Jüntgen; gegen Merkstein: Thomas (7, 1), Barth, Bauer (je 3), Metozzi, Kramer (beide 3, 1), Leenen, Emmerlich, Ohliger (alle 2), Salonski, D. Manthey, Kampel und Jüntgen

Männliche B-Jugend: TuSEM Essen – BHC 15:23 (6:11). Der Spitzenreiter deckte über die gesamte Spieldauer herausragend. „Leider verwerfen wir viele freie Bälle und machen zu viele leichte Fehler“, sagte Trainer Lars Halfmann.

BHC-Tore: Brinkmann (7), Wolfram (4), Graf (3), Austermann, Steffens, Höschler, Schaffert (alle 2) und Mager

Männliche C-Jugend: TuSEM Essen – BHC 23:22 (11:12). „Wir standen uns erneut mehr selbst im Weg als der Gegner“, meinte BHC-Trainer Jan-Lukas Stibbe.

BHC-Tore: Niechoj (4), Klatt (4, 1), Fischer (4, 2), Scheithauer (3), Kpeglo (3, 1), Püttmann (2), Fuchs und Bernau

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Das Fußball-Derby kann als gutes Vorbild dienen
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Vanessa Brandt ist die Zweitliga-Spielerin der Saison
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
Hohe Hürden auf dem Weg ins Oberhaus
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“
TSV II feiert den Aufstieg im „Bunker“

Kommentare