Handball

Handball-Landesliga: Starke Abwehrreihen, vorne hakt es noch

Niklas Weghaus (r.) und Moritz Junker vom OTV bremsen André Eich. Torhüter Christopher Schmidt beobachtet die Szene. Foto:
+
Niklas Weghaus (r.) und Moritz Junker vom OTV bremsen André Eich. Torhüter Christopher Schmidt beobachtet die Szene.

Optimale Bilanz für Solinger Trio.

Solingen. Bergischer HC III - Vohwinkeler STV 25:23 (13:17). Ein außergewöhnliches Spiel, in dem die Gäste wie der sichere Sieger aussahen. Nach 37 Minuten stand es sogar 13:19, zum Glück für den BHC verwarfen die Gäste auch noch einen Strafwurf. Wie auch beim 17:19 (44.). Die Youngster Julius Grefrath und Jannik Esser waren maßgeblich an der Aufholjagd beteiligt. Grefrath gelang das 23:23 (54.), dann trafen Esser (59). und zum Schluss Philipp Klaar, der auch erst 18 Lenze zählt. Trainer Max Klemm freute sich in erster Linie aber über die herausragende Deckungsleistung – und über die vielen Paraden des herausragenden Torwarts Max Schweter.

BHC-Tore: Esser (6), Grefrath, S. Berger (beide 5), Hentschke (5, 2), Klaar (2), Manger und Kusenberg

Ohligser TV - Mettmann-Sport II 24:18 (9:8). Auch die Ohligser hatten Anlaufschwierigkeiten, außerdem erhielt Niklas Weghaus bereits nach 18 Minuten seine zweite Zeitstrafe. Immerhin lief es bis zur Halbzeit gegen einen biederen Gegner deutlich besser. Mit Wiederanpfiff folgte die stärkste Phase bis zum 14:10. „Vor allem Jan-Lukas Stibbe und Moritz Junker haben in der Abwehr sehr stark agiert.“ Der Mittelblock gab die nötige Sicherheit, viele Gegenstöße sorgten für den klaren Sieg.

OTV-Tore: Fagin, C. Pfeil, Wohlers (alle 4), Köstler-Bals (3), Weghaus (2), Seher (2, 2), T. Gießelmann, Bialowons, Kirsch, Stibbe und Junker

HG Remscheid II - TSV Aufderhöhe II 20:21 (11:11). „Das war eine Abwehrschlacht, vorne lief es nicht so gut“, sagte Trainer Andreas Brüser. „Mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg für uns.“ Matthias Jentzsch nahm nämlich Sekundenbruchteile vor dem Schlusspfiff per Konter auf Pass von Maurice Haarmann Maß und traf. Brüser lobte neben der kompletten Hintermannschaft den 19 Jahre jungen Torwart Robert Langensiepen. Er ließ in den letzten zehn Minuten nur zwei Tore gegen die hoch gehandelten Remscheider zu. Zuvor hatte Robin Wiebusch gut gehalten. Brüser: „Jetzt freue ich mich auf das Derby am Samstag gegen den OTV.“

TSV-Tore: Schmitz, Heinrichsdorff, A. Jentzsch (alle 4), Haarmann, Sorgnit (beide 3), Hadamek (2) und M. Jentzsch

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC muss zur MT Melsungen
BHC muss zur MT Melsungen
BHC muss zur MT Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie

Kommentare