Leichathletik

Gleich im ersten Versuch: Sven Meyer springt zu DM-Titel

Sven Meyer hatte bei der Senioren-DM den Bogen raus und sicherte sich den Titel der M50. Foto: Wolfgang Birkenstock
+
Sven Meyer hatte bei der Senioren-DM den Bogen raus und sicherte sich den Titel der M50.

Senioren-Leichtathleten bei der DM in Baunatal – Nachwuchs beweist sich in Ratingen.

Von Daniel Bernards und Fabian Herzog

Vier Leichtathletinnen und Leichtathleten vertraten Solingens Farben bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal. Eine weitere Goldmedaille in ihrer reichen Sammlung bei nationalen und internationalen Titelkämpfen fügte Helgard Houben hinzu. Sie siegte konkurrenzlos im Dreisprung der W75 mit einer Weite von 6,46 Metern. Zudem gab es, knapp geschlagen, Silber im 100-Meter-Sprint in 18,54 Sekunden.

Große Freude auch bei SLC-Vereinskamerad Sven Meyer: Der Athlet der M50 holte sich den Titel des Deutschen Seniorenmeisters im Stabhochsprung mit übersprungenen 3,10 Metern – gleich im ersten Versuch. Das Kugelstoßen beendete er als Fünfter (12,70 Meter). Ebenfalls im Kugelstoßen sicherte sich Katrin Gewinner die Silbermedaille. Die Mehrkämpferin des TSV Aufderhöhe platzierte sich in der W35 als Zweite mit einer Saisonbestleistung von 11,29 Metern. Zudem wurde sie Dritte im Hochsprung mit übersprungenen 1,41 Metern und Fünfte der spannenden Weitsprung-Konkurrenz mit 4,73 Metern – ebenfalls ihre beste Weite dieser Saison. In der M75 belegte Owe Martens (SLC) jeweils Rang fünf über die 100 Meter in 15,49 Sekunden und über die doppelte Distanz in 33,05 Sekunden.

TSV: Viktoria Goetting gewinnt den Siebenkampf der U18

Eine andere Solinger Leichtathletik-Generation stellte in Ratingen ihr Können unter Beweis. Bei den Regionsmeisterschaften im Mehrkampf wagten sich Sarah Löcher, Mia Veit (beide W14) und Leonie Märkel (W15) vom SLC an den Siebenkampf heran und belegten in der Mannschaftswertung Platz fünf. Im Einzelklassement landete Löcher mit 2848 auf Platz acht, Märkel mit 2823 Punkten auf Platz zehn und Veit, die im Hochsprung ein Nullergebnis verkraften musste, mit 2102 Punkten auf Platz 13.

Ebenfalls ein SLC-Trio bestritt den Vierkampf der U14, wobei sich Valentina Fußy im Weitsprung verletzte und vorzeitig ausschied. Josie Wegmann (1886 Punkte) und Evamaria Mühlenbeck (1695) zeigten super Leistungen und belohnten sich mit Platz zwei beziehungsweise acht. Erstgenannte knackte dabei sogar den zuvor von Katrin Sodys gehaltenen Vereinsrekord, der bei 1882 Punkten lag.

Stark war in Ratingen auch der TSV Aufderhöhe vertreten. Bei ihrem ersten Siebenkampf nach einer gefühlten Ewigkeit gewann Viktoria Goetting mit 3742 Punkten in der U18 und trumpfte speziell über die abschließenden 800 Meter in 2:38,26 Minuten auf. Sehen lassen konnten sich auch die Vierkampf-Leistungen von Jonas Marggraf (M13, 1431 Punkte, 4. Platz), Noah Robach (M15, 1653, 9.), Emma Grastat (W12, 1507, 12.), Finja Schäfer (1647, 11.) und Leonie Franz (beide W13, 1308, 30.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode
Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode
Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Solinger Herren-Tennis erlebt seinen Höhepunkt
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken

Kommentare