Turnen

Für Turnerinnen gleicht die DM einem Lichtblick

Gute Miene zum bösen Spiel: Ida Molitor verletzte sich. Foto: OTV
+
Gute Miene zum bösen Spiel: Ida Molitor verletzte sich.

OTV-Duo mit Verletzungspech.

Solingen. Nur zwei statt der gemeldeten sechs Turnerinnen durfte der Ohligser TV nach veränderten Vorgaben zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften nach Wiesbaden schicken. Dennoch sprachen die Verantwortlichen von einem Lichtblick, hatte man doch schweren Herzens mehr als anderthalb Jahre auf Wettkämpfe verzichten müssen.

In der hessischen Landeshauptstadt startete Leandra Hauck in der AK 20+ mit den drei Leichtathletik-Disziplinen Kugelstoßen, Sprint und Weitsprung, wo es für sie besser als erwartet lief. Auch im Turnen knüpfte sie an ihre Leistung von den Vereinsmeisterschaften Mitte August an, inklusive einer fehlerfreien Barrenübung. Doch dann verletzte sie sich am Boden bei einem Salto, als sie auf dem falschen Fuß landete. Hauck biss aber die Zähne zusammen, brachte die Übung zu Ende und erkämpfte sich so den 29. Platz.

Noch unglücklicher lief es für Ida Molitor in der AK 15. Beim Einturnen versuchte sie voller Motivation eine ganze Schraube, knickte um und landete im Wiesbadener Krankenhaus. Dort wurde ein Bänderriss diagnostiziert. Wie bitter für die junge Ohligserin, die schon 2019 als Rheinische Vizemeisterin das Ticket für die DM in der Tasche hatte und sich zwei Wochen vor dem Wettkampf die exakt gleiche Verletzung im selben Fußgelenk zugezogen hatte. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Löwen wechseln zum ersten Mal in die Außenseiterrolle
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Der HSV will in Leipzig vernünftig zupacken
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
Zwischen Kritik, Schützenfest und Pleite
Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode
Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode
Alan Kalongi hat seinen Stil – beim Fußball und in der Mode

Kommentare