Eishockey

ECB-Frauen feiern ihr Comeback

Am 24. Oktober spielten die ECB-Frauen zuletzt.   Foto: Christian Beier
+
Am 24. Oktober spielten die ECB-Frauen zuletzt.  

Das Liga-Spiel startet am Samstag um 20 Uhr.

Solingen. Am 24. Oktober bestritten die Zweitliga-Frauen des EC Bergisch Land letztmalig ein Liga-Spiel, damals hieß es in überzeugender Manier 6:1 gegen die Cold Play Sharks Mechelen. An diesem Samstag folgt nach der langen Pause der Wiedereinstieg, um 20 Uhr sind die Solingerinnen beim Grefrather EC gefordert. „Ich denke, wir können zuversichtlich dorthin fahren, zumal wir eine gute personelle Situation haben werden“, sagt Andreas Jordan mit Blick auf einen breiten Kader.

Grefrath, bislang in sechs Begegnungen ausnahmslos geschlagen, schätzt der Coach als nicht mehr so stark wie in früheren Jahren ein. Der ECB, erst zwei Mal aktiv und zum Start Anfang Oktober beim verlustpunktfreien Spitzenreiter EC Hannover mit 2:8 bezwungen, könnte in der Tabelle also Boden gut machen – auch ohne die weiterhin verletzte Julia Wierscher.

Trotz der langen Pause sind etliche Spielerinnen gut in Tritt, gab es doch im alten Jahr ständig Training und Einsatzmöglichkeiten bei den 1b-Männern. Mehr Sorgen als die Form bereitet Jordan da schon die Erfüllung der Corona-Auflagen. An diesem Freitag wird vor dem für 20 Uhr angesetzten Training getestet, die gleiche Prozedur gibt es dann im Rahmen der 2G-Plus-Regelung am Samstag. jg

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
Stutzkes Auftritte bei der EM finden Anerkennung
SGW überzeugt vollauf
SGW überzeugt vollauf
SGW überzeugt vollauf

Kommentare