Eishockey

EC Bergisch Land bleibt vorsichtig

Landesliga: Wer am Samstag für den ECB aufs Eis geht, ist unklar.

-jg- Seit diesem Donnerstag ist der Trainingsbetrieb auch beim EC Bergisch Land wieder etwas einfacher geworden. Durch die neue Corona-Schutzverordnung fällt die grundsätzliche Testpflicht trotz doppelter Impfung weg, sofern eine Booster-Auffrischung vorliegt. „Das verschafft uns Erleichterung, aber insgesamt bleibt alles schwierig, wo die Zahlen so explodieren“, meint Ralf Alberts, der rund um sein Landesliga-Team weiterhin große Sorgfalt in der Kabine walten lässt. Und von daher auch noch nicht so richtig weiß, wen er am Sonntag gegen den ESV Bergisch Gladbach aufs Eis schicken kann – Beginn ist um 19 Uhr an der Birkerstraße, Zuschauer sind zugelassen.

Der Coach der Raptors glaubt, dass die kommende Partie wie auch Spiele danach auf Augenhöhe stattfinden. Der ECB kann in der Landesliga-Runde als Teil zwei der Saison bislang auf ein 7:4-Erfolgserlebnis gegen die Grefrather EG blicken, wo der sonntägliche Kontrahent mit 3:5 unterlegen war. Alberts muss auf Tobias Münch (Armbruch) verzichten, hofft ansonsten auf eine schlagkräftige Truppe – ohne mit Blick auf die Pandemie irgendeinen Druck auf Spieler bezüglich des Einsatzes auszuüben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dersimspor möchte gesund wachsen
Dersimspor möchte gesund wachsen
Dersimspor möchte gesund wachsen
Allüren sind Shantushan Srikanthan fremd
Allüren sind Shantushan Srikanthan fremd
Allüren sind Shantushan Srikanthan fremd

Kommentare