Handball

Die ambitionierten Mädchenteams überzeugen erneut

Pauline Decker traf erneut am besten für die überlegenen A-Mädchen des Bergischen HC. Foto: Kurt Kosler
+
Pauline Decker traf erneut am besten für die überlegenen A-Mädchen des Bergischen HC.

BHC-Frauen mit Saisonrekord, Bezirksliga-Männer des HSV sofort an der Spitze der Aufstiegsrunde.

Solingen. Das von vielen Verlegungen geprägte Handball-Wochenende zeigte viel mehr Licht als Schatten.

Frauen, Oberliga: GSG Duisburg – Bergischer HC 19:44 (10:22). Ein standesgemäßer Auftritt des souveränen Tabellenführers beim Letzten. „Es ist aber nicht selbstverständlich, über 60 Minuten so konzentriert wie wir in Duisburg zu spielen“, freute sich Trainer Lars Faßbender nach dem höchsten Saisonsieg.

BHC-Tore: Ruthenbeck (11), Sosnierz (7), Meyer (6), Prehn (5, 1), Winkelhoch, Blume (beide 4), Michalik (3, 1), Pilgram und L. Karsch (je 2)

Männer, Bezirksliga, Aufstiegsrunde: STB II – OTV II 30:30 (13:14). Andy Krybus gelang zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff der Ausgleich. „Ärgerlich für uns“, meinte OTV-Sprecher Jonas Merholz, der Felix Knaak überragend sah. Auf STB-Seite glänzten Robin Leibel und Yanick Elter.

STB-Tore: Elter (7), R. Leibel (5), Schüßler (5, 2), Krybus (4), Schilling, Bundt (beide 3), Eller, Ortloff und Völker

OTV-Tore: Knaak (11, 5), Grothues (7), Hertzberg (5), Siegert (3), Schneider-Verton, Deutscher, Wilmink und Pfeifer

HSV – Panther IV 27:16 (13:8). Der Aufstiegsfavorit stellte in der harten Begegnung eine Top-Abwehr. Bester Mann war Lovis Scharfenbaum.

HSV-Tore: Hines (8), Scharfenbaum (6), Preiß (4), J. Heinekamp, Bologna, Jüntgen (alle 2), S. Heinekamp, Schickler und Jaenecke

Abstiegsrunde: WTV II – OTV III 28:23 (17:7). Die schwache erste Halbzeit brach den Ohligsern das Genick.

OTV-Tore: Lazzara (9, 6), Klemm, M. Demmer (beide 3), Woick, Sandmöller, O. Herder und Makossa (alle 2)

A-Jugend, Bundesliga: BHC – TSG Münster 28:31 (10:20). Das Schlusslicht steigerte sich nach der im ersten Abschnitt sehr mageren Leistung gegen den schon im Hinspiel mit 32:26 siegreichen Tabellenführer mit Wiederanpfiff enorm. Roman Babic hielt plötzlich jede Menge Bälle, die Abwehr mit Paul Schwarz und Lasse Clauberg stand viel besser. Beim 27:29 (58.) war Jens Siebergers Mannschaft sogar drauf und dran, einen Punkt zu ergattern. „Aber dann hätte schon alles passen müssen“, meinte der Trainer.

BHC-Tore: Clauberg, Brinkmann (beide 5), Behling (4), Gießelmann (4, 3), Weiß (3, 1), Schaffert (2), Peters, Esser, Schwarz, Schäfer, Esser und Franco

A-Mädchen, Regionalliga: TSV Bonn rrh. – BHC 21:33 (12:18). Angeführt von Pauline Decker knüpfte der Spitzenreiter an die 2021 gezeigten guten Leistungen an. Die Abwehr stand, aus dem gebundenen Spiel hatte der BHC laut Trainer Gunther Weck immer erfolgreiche Lösungen parat.

BHC-Tore: Decker (10, 1), Krahwinkel (6), Zimmermann, Wirth, Weck (alle 3), Bassalay, A. Karsch, Wiegand (je 2), Eigen und Becker

C-Mädchen, Regionalliga: Tus Königsdorf – HSV Solingen-Gräfrath 11:31 (3:11). Die auf Platz eins notierten Gräfratherinnen fanden nach kleinen Startschwierigkeiten schnell zu ihren Tugenden Tempo, Kurzpassspiel und stabile Deckung zurück. Trainerin Julia Spitzer wechselte munter durch.

HSV-Tore: Seiffarth (7), Leenen (5), Kampel (4), M. Zakszewski, Nilson, Henke, Kupfer (alle 3), Grund (2, 2) und Kühn lc

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare