Fußball

Derby rückt nach Absage bei 03 in den Mittelpunkt

Im Hinspiel zog sich die Britannia mit Alan Kalongi (l.) bei der 0:2-Niederlage achtbar aus der Affäre. Am Weyersberg ist der TSV abermals klarer Favorit. Foto:
+
Im Hinspiel zog sich die Britannia mit Alan Kalongi (l.) bei der 0:2-Niederlage achtbar aus der Affäre. Am Weyersberg ist der TSV abermals klarer Favorit.

In der Fußball-Bezirksliga kann DV am Montag seine klasse Serie ausbauen.

Von Moritz Jonas

Solingen. In der Bezirksliga hat Ditib-Vatanspor am Ostermontag die Chance, seinen Vorsprung auf Wald 03 weiter auszubauen. Denn die Sportvereinigung ist in dieser Woche erneut gezwungen, nur zuzuschauen. Aufgrund anhaltender Corona-Sorgen im Kader muss auch das für diesen Samstag geplante Spitzenspiel gegen den TSV Eller verschoben werden. Damit rückt das Derby zwischen dem FC Britannia und TSV Solingen in den Fokus.

DV Solingen – TSV Urdenbach (Ostermontag, 15.30 Uhr, Weyersberg). Der DV bleibt in der Rückrunde weiterhin tadellos. Gegen den SSV Dhünn (3:1) gab es bereits den achten Liga-Sieg in Folge. Obwohl DV-Trainer Deniz Aktag durchaus Raum für Verbesserung gesehen hat: „Wir waren nicht so spritzig und lauffreudig wie noch in den Wochen davor.“ Was aber auch damit zusammenhängen könne, dass viele seiner Spieler zurzeit fasten. Und der Dreier sei ohnehin alles, was zähle, relativiert Aktag seine Kritik.

Ebenso nicht überbewerten möchte er die neue Tabellensituation. Denn seit dem vergangenen Wochenende ist der DV Spitzenreiter der Bezirksliga. „Natürlich ist das eine schöne Momentaufnahme, aber wir wissen, dass Wald noch einige Spiele in der Hinterhand hat, von daher schauen wir weiterhin nur auf uns“, ordnet Aktag die Situation realistisch ein.

1. Spvg. Solingen-Wald 03 – TSV Eller abgesagt. Eigentlich hätte es ein Fußballfest an diesem Ostersamstag werden sollen, dann sollte der Tabellenzweite Wald 03 auf den drittplatzierten TSV Eller treffen. Corona machte den Gastgebern aber wie schon in der Vorwoche einen Strich durch die Rechnung. „Anfang der Woche sah es noch gut aus, vier der sechs erkrankten Spieler waren wieder im Training dabei. Aber kurz darauf hatten wir vier neue positive Befunde“, erklärt der Sportliche Leiter Peter Resvanis die Hintergründe der erneuten Absage. Damit ist die Sportvereinigung wieder mal zum Warten verdammt.

Es kann nicht sein, dass in dem Fall noch nicht entschieden wurde.

Peter Resvanis, Sportlicher Leiter von 03, zum Spielabbruch

Denn auch die Vergabe der Punkte aus der abgebrochenen Begegnung beim 1. FC Monheim II steht immer noch aus – sehr zum Ärger von Resvanis: „Das Spiel ist mittlerweile fast einen Monat her. Es kann nicht sein, dass in dem Fall noch nicht entschieden wurde.“ Trotzdem glauben weder er noch Trainer Kevin Dirks daran, dass diese komplizierte Situation die Mannschaft im Kampf um den Aufstieg beeinflussen könnte. Die Truppe sei stabil genug, um auch das zu verarbeiten, sagt Resvanis. „Ich glaube, dass sie jetzt noch mehr dafür brennen, sich ihren alten Platz zurückzuholen“, meint Dirks.

FC Britannia – TSV Solingen (Ostermontag, 15 Uhr, Weyersberg). Auch wenn das Derby zwischen der Britannia und dem TSV keine allzu hohe sportliche Brisanz mehr in sich trägt – freiwillig Ostereier ins Tor legen lassen wird sich keine der beiden Mannschaften. Gut nur, dass es im vergangenen Spiel der Britannia nicht mehr nur Negatives zu berichten gab. Zwar verlor der FCB auch beim abstiegsgefährdeten SC Unterbach (0:3), aber Spielertrainer Bastian Kreienbaum konnte der Partie durchaus Positives abgewinnen: „Wir haben lange die Null gehalten und uns angesichts der Umstände gut verkauft.“ Für das Duell mit dem Nachbarn bleibt Kreienbaum dennoch zurückhaltend. Die Mannschaft werde sicher keine Bäume ausreißen können.

Der Primus in diesem Aufeinandertreffen bleibt also der TSV. „Natürlich sind wir der Favorit, das ist kein Geheimnis“, sagt Trainer Nils Esslinger. Auch wenn die Generalprobe beim Testspiel gegen A-Kreisligist TuSpo Richrath mit 2:3 verloren ging. „Wir müssen uns konzentrieren, aber drei Punkte sind unser Anspruch“, fordert Esslinger. Darüber hinaus gibt es einen Neuzugang zu vermelden. Jonathan Hansen wird den Kader verstärken. Zuletzt war er für die A-Jugend von Bergisch Neukirchen aktiv. Ab Mai wird der defensive Mittelfeldspieler dann spielberechtigt sein.

Frauenfußball

Niederlage: Niederrheinligist SV Eintracht gelang es im vorösterlichen Auftritt bei der SpVgg Steele nicht, die ungünstige Position zu verbessern. Mit 0:3 (0:1) unterlagen die Solingerinnen, die stark ersatzgeschwächt in Essen angetreten waren.

Derby: Damit bleibt es bei den zehn Punkten auf dem Konto. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt 13 Zähler – dort befindet sich der HSV Langenfeld, der am 24. April zu Gast am Flockertsholz ist. Anstoß im Duell der Stadtnachbarn wird um 15 Uhr sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Starker Ohligser TV gewinnt mit Supertorwart
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Vor dem Pokalfinale: Kevin Kampl über RB Leipzig, das Finale und seine Heimat Solingen
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
Meier und Bienefeld erhalten Lawrence-Gough-Preis
DV gegen 03: Showdown, Spitzenspiel und Derby
DV gegen 03: Showdown, Spitzenspiel und Derby

Kommentare