Blick über den Zaun

Clauberg und Co. ärgern auch den Titelverteidiger

Pia Clauberg (vorne) spielt mit Eishockey-Erstligist Mad Dogs Mannheim schon ihre sechste Saison. Foto: Marcel Tschamke
+
Pia Clauberg (vorne) spielt mit Eishockey-Erstligist Mad Dogs Mannheim schon ihre sechste Saison.

Solinger in den höheren Fußball-, Eishockey- und Handballligen.

Von Fabian Herzog

Solingen. Ein Blick über den Zaun, also weit über die Stadtgrenzen Solingens hinaus in höhere Ligen, lohnt sich auch diesmal wieder. Erst recht, wenn man diesen auf verschiedene Sportarten wirft.

Fußball: Während die Aushängeschilder der Klingenstadt um die Erstligaprofis Christoph Kramer und Kevin Kampl aufgrund der Länderspielpause regenerieren und im Fall des Letztgenannten den 31. Geburtstag am Samstag entspannt feiern konnten, wurde unterhalb der 3. Liga um Punkte gekämpft. Marco Königs und der Wuppertaler SV verpassten es in der Regionalliga, derer drei vom SV Lippstadt zu entführen. Bis zur 87. Minute lag der ab Minute 50 in Unterzahl agierende Tabellenzweite mit 2:0 vorne, doch dann patzte Keeper Sebastian Patzler gleich zweimal und besiegelte ein 2:2. Am Samstag (14 Uhr) kommt der Dritte Rot-Weiß Oberhausen zum Spitzenspiel ins Stadion am Zoo.

Tabellenführer bleibt Rot-Weiss Essen, dessen Qualität Marco Cirillo und der KFC Uerdingen auf üble Art und Weise zu spüren bekamen. Vier Tage nach dem ersten Saisonsieg (2:0 gegen die SF Lotte) wurden die im Sommer komplett neu und mit beschränkten finanziellen Mitteln zusammengestellten Krefelder nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen und mit 11:0 (3:0) aus dem eigenen Stadion – weiterhin wird wegen der Sanierung der Grotenburg in Velbert gespielt – gefegt. „Das war für uns ein gebrauchter Tag“, sagte der Solinger niedergeschlagen. „Diese Niederlage tut unglaublich weh. Aber jetzt heißt es: Kopf hoch und nach vorne schauen.“

Weiter geht´s für Cirillo und Co. in der zweiten Runde des Niederrheinpokals am Mittwoch beim Landesligisten SGE Bedburg-Hau. Aus dem Kreis Solingen sind dort nur noch der SC Reusrath (beim Bezirksligisten SV Rindern), 1. FC Monheim (beim A-Kreisligisten SV St. Tönis) und SF Baumberg (beim Bezirksligisten DJK Union Frintrop) vertreten.

Eishockey: Mit zwölf Punkten aus den ersten sechs Spielen sind die Bundesliga-Frauen der Mad Dogs Mannheim überzeugend aus den Startlöchern gekommen. Ihren Anteil daran haben auch die Solingerin Pia Clauberg als Spielerin und ihr Vater Dirk als Teammanager. Nur gegen den amtierenden Meister ESC Planegg-Würmtal unterlag der aktuelle Tabellenzweite – und das zweimal knapp mit 0:2 und 1:2. Am Sonntag schlugen die Mannheimerinnen den EC Bergkamen mit 5:3, Pia Clauberg lieferte dabei eine Vorlage.

Handball: Diverse Solinger spielen höherklassig. Wie bei Drittligist Bergische Panther, wo Jens-Peter Reinarz, Max Weiß und Sven Jesussek großen Anteil an einem sehr ordentlichen Saisonstart haben. Das 33:29 gegen Baunatal war der vierte Sieg des Tabellenfünften im sechsten Spiel, bei dem Weiß und Reinarz je siebenmal trafen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

BHC muss zur MT Melsungen
BHC muss zur MT Melsungen
BHC muss zur MT Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Podcast: Stimmen zum Spiel gegen Melsungen
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
BHC-Elitecamp fördert Handball-Talente
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie
Mit Serkan Gürdere hat der BV Gräfrath fast eine Erfolgsgarantie

Kommentare