Fußball

BV Gräfrath meldet sich zurück, 1. FC patzt im Heimspiel

Torschützen unter sich: Denis Petti (BV Gräfrath, l.) und Benjamin Hakiri hatten indes unterschiedliche Gemütslagen. Foto: Moritz Alex
+
Torschützen unter sich: Denis Petti (BV Gräfrath, l.) und Benjamin Hakiri hatten indes unterschiedliche Gemütslagen.

Kreisliga A: Dersimspor verteidigt die Spitze durch ein 2:0 gegen Burg

Von Moritz Jonas und Jürgen König

Dersimspor - TG Burg 2:0 (0:0). Der Spitzenreiter hat die nächste Prüfung bestanden und dabei auch Geduld bewiesen. Gegen zuletzt starke Burger dauerte es bis zur 61. Minute, ehe Vasilis Kallonis an der Carl-Ruß-Straße Jubel bei den eigenen Fans aufkommen ließ. Erst in der Schlussphase fiel die Entscheidung: Goalgetter Hendrik Schnittert machte in der 86. Minute mit seinem siebten Saisontreffer alles klar.

BV Gräfrath - SSVg Haan 6:1 (3:1). Der BV ist zurück auf der Siegerstraße. Nachdem man zunächst schwer ins Spiel gekommen war und sogar in Rückstand geriet, zeigte die Mannschaft eine saubere Leistung. Bereits nach 20 Minuten hatten die Hausherren das Spiel durch Tore von Marcel Lauenroth und Denis Petti gedreht. Der Knackpunkt des Spiels war aber ein mehr als fragwürdiger Platzverweis nach einem Handspiel gegen die Gäste. „Danach läuft das Spiel für Haan komplett aus dem Ruder“, sagte Co-Trainer Tristan Wirtz. Anschließend legten Felix Tesmer und Alper Güldali jeweils zwei Tore nach und machten damit das halbe Dutzend voll.

Post SV - Genclerbirligi Opladen 2:3 (0:2). Die Aufholjagd der Postler, die aufgrund der Sanierung des Ritterplatzes auf den Bavert ausweichen mussten, kam zu spät. Kurz nach der Pause hieß es bereits 0:3, die Schlussphase stand dann im Zeichen der Solinger – Jordi Fernandez Campos (83.) und Burak Karaoglan (90.+1) trafen, zu einer Wende reichte es aber nicht.

TSV Solingen II - SSV Berghausen II 5:0 (2:0). Blitzstart auf dem neuen Kunstrasen an der Höher Heide: Benjamin Grzibek nach weniger als einer Minute und Cedric Albrecht (8.) brachten die Platzherren früh in die Erfolgsspur. Simon Wagner (58.), Hauke Junghans (68.) und Daniel Vullriede (84.) trafen ebenfalls für die TSV-Zweite, die der Spitzengruppe angehört.

HSV Langenfeld II - TSV III 1:1 (1:1). Etwas tiefer steht die Aufderhöher Drittvertretung, die vom Gastspiel auf der Heinrich-Völkel-Sportanlage mit einem Zähler zurückkehrte. Dominik Kotschwar brachte die Gäste in der 15. Minute in Front, der HSV egalisierte nach etwas mehr als einer halben Stunde.

1. FC Solingen - Tuspo Richrath 2:3 (1:1). Trotz zweimaliger Führung schaffte es der FC nicht, die drei Punkte vor den eigenen Fans zu behalten. Davide Lo Matire brachte die Hausherren in Front. Den zwischenzeitlichen Ausgleich konterte Benjamin Hakiri mit seinem Treffer zum 2:1. Nach einer Notbremse flog Verteidiger Evans Werle mit glatter Roter Karte vom Platz. In der Folge war die Niederlage nicht abzuwenden.

VfB Langenfeld - DV Solingen II 2:0 (0:0) Die zweite Mannschaft von Ditib-Vatanspor bleibt auch nach dem fünften Saisonspiel weiterhin punkt- und torlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
Dersimspor gibt sich keine Blöße
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
4:3 – VfB verarbeitet die Nackenschläge
Jakob Stange sorgt für das Glanzlicht
Jakob Stange sorgt für das Glanzlicht
Jakob Stange sorgt für das Glanzlicht
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt
Weyersberg erlebt eine verkehrte Fußball-Welt

Kommentare