Fußball

BV Gräfrath büßt gegenüber Inter Monheim an Boden ein

Kreisliga A: Partie von Dersimspor in Neukirchen endet mit Abbruch

Von Jürgen König

Auch die TG Burg hat Spitzenreiter Inter Monheim nicht stoppen können. Die Rheinländer bleiben durch den glücklichen Heimerfolg an der Spitze der Kreisliga A.

Inter Monheim - TG Burg 3:2 (2:1). Pech für die Gäste, die in der zweiten Minute der Nachspielzeit das dritte und entscheidende Gegentor hinnehmen mussten. Zuvor hatte Mathias Merten zwei Mal ausgeglichen – zum 1:1 (39.) und 2:2 (70.).

BV Gräfrath - TSV Solingen II 1:1 (0:1). Im Sonntagabend-Derby sah BV-Trainer Sascha Schulz kein gutes Spiel, machte seinem Team aber überhaupt keinen Vorwurf: „Wir gehen personell auf dem Zahnfleisch.“ Die Gäste gingen per Elfmeter durch Malte Gregor in Führung, Gräfrath gelang in der dritten Minute der Nachspielzeit der Ausgleich durch Felix Tessmer.

BV Neukirchen - Dersimspor Solingen bei 2:1 (1:1) Abbruch. Nedjat Aslani sorgte kurz vor der Pause für den Ausgleich der Gäste, die in der 90. Minute das 1:2 kassierten. Im Spielbericht ist ein Abbruch nach dem Treffer vermerkt, Udo Reisgies vom Fußballkreis erwartet noch einen Sonderbericht durch den Unparteiischen. Bereits jetzt teilte er mit, dass es sich um eine Schiedsrichterbeleidigung gehandelt haben soll.

1. FC Solingen - SSVg Haan 0:1 (0:0). Auch die Blau-Gelben vom Schaberg wurden wie Burg und Dersimspor spät getroffen – in der 89. Minute erzielte Haan das entscheidende Tor. Der 1. FC bleibt aber in Reichweite des zehnten Platzes, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt.

HSV Langenfeld II - Post SV 6:2 (2:1). Klare und bemerkenswerte Worte von Patrick Wöllner. „Das haben wir selbst zu verantworten“, meinte der Post-Trainer bezogen auf das bittere Ergebnis nach gutem Beginn und den Zusammenbruch im Anschluss ans 2:3 durch Tarik Rbib. Aber auch mit Verweis auf gleich drei Platzverweise ab der 71. Minute, der Schiedsrichter habe seine Linie durchgezogen. Koray Gital sah Rot, Maximilian Becker und nach dem Abpfiff Rbib erwischte es mit Gelb-Rot. Das 1:0 (21.) hatte Marcel Fiedler erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch

Kommentare