Frauen - Handball

BHC schlägt den HSV II: Kantersieg mit 30 Minuten Anlauf

Für Mona Pasternak und den HSV II gab es gegen den BHC mit Stefanie Möller (links) und Laetitia Karsch nicht viel zu bestellen. Foto: Andreas Horn
+
Für Mona Pasternak und den HSV II gab es gegen den BHC mit Stefanie Möller (links) und Laetitia Karsch nicht viel zu bestellen.

Außenseiter macht Stadtrivalen das Leben schwer.

Von Lutz Clauberg

Solingen. Die Idee, das Oberliga-Derby gegen den Bergischen HC II zu verlegen, weil die Erste nahezu zeitgleich den Thüringer HC zu Gast hatte, verfolgte beim HSV Solingen-Gräfrath niemand. Aus Sicht vermeintlicher HSV- Anhänger, die lieber in der Klingenhalle weilten, eigentlich schade: Der krasse Außenseiter machte dem Stadtrivalen nämlich 30 Minuten lang das Leben ausgesprochen schwer. Mit Wiederanpfiff jedoch war der BHC nicht mehr aufzuhalten und gewann standesgemäß mit 36:23 (14:11). „Das war richtig gut von uns, vor allem in der Abwehr“, meinte Trainer Alexander Braun, der Mona Pasternak die beste Leistung zusprach. „Mehr war mit unserem dünnen Kader aber nicht drin.“ BHC-Coach Lars Faßbender war – selbstredend – mit der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden, der Rest des Spiels überzeugte ihn dann aber doch. Zum Teil ließ er die drei ehemaligen Zweitliga-Spielerinnen Ramona Ruthenbeck, Sharelle Maarse und Laura Sosnierz gemeinsam im Rückraum von der Leine.

HSV: Cuerten, Spitzer; Taymaz (8, 3), Plat (6), Pasternak (3), Dorgathen (3, 2), Scholl (2), Rauer (1), Hombrecher, Pohlenz, Kozik – BHC: Naßenstein, Federschmidt; Ruthenbeck (9, 5), Meyer (7), Möller (5), Maarse (5), Karsch (5), Sosnierz (2), Prehn (2), Winkelhoch (1), Kramer, Pilgram

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Gislason sieht viel Potenzial beim BHC
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Nikolauslauf: Auch Langschläfer können dabei sein
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch
Scheid und SLCer kämpfen sich durch

Kommentare