Volleyball

Sieglose Volleys bleiben unter ihren Möglichkeiten

Oberliga: Auch ihr zweites Saisonspiel in der Oberliga haben die Solingen Volleys verloren.

Im Heimspiel gegen den SuS Oberaden gab es ein 1:3 (23:25, 25:23, 21:25, 18:25). „Wir haben leider ein wenig unter unseren Möglichkeiten gespielt und waren nicht richtig präsent auf dem Spielfeld“, sagte Spielertrainer Huib den Boer. Zudem fehlten mit Pouria Tavakoli und Alexander Schmidt beide Diagonalangreifer, sodass Anton Kaidalov, eigentlich Außen-Annahme-Spieler, auf der für ihn ungewohnten Position ran musste. „In den nächsten Wochen müssen wir einfach hart an uns arbeiten“, sagte den Boer. „Wir haben ein recht junges Team, was noch richtig zusammenfinden muss. Die Saison hat aber gerade erst angefangen, und wir haben noch deutlich Luft nach oben.“

Am Samstagabend gibt es bereits die nächste Chance zu punkten. Dann ist die vierte Mannschaft von VV Humann Essen ab 18 Uhr in der Halle Zweigstraße zu Gast. sobi

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Weyersberg-Duo vor der Krönung
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Perne traut sich ein Jahr Oberliga zu
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
Gebeutelter HSV glaubt an die Energie
U14-SGW hat Heimvorteil im Pokalfinale
U14-SGW hat Heimvorteil im Pokalfinale

Kommentare