Basketball

HSV Sharks nur mit Rumpfkader gegen Mettmann-Sport

Spielbericht aus dem ersten Meisterschaftsspiel nach dem Umzug.

Solingen. -trd- Die Sharks haben ihr erstes Meisterschaftsspiel nach ihrem Umzug zum HSV Solingen-Gräfrath verloren. Bei Mettmann-Sport unterlagen die Basketballer zum Auftakt in der Oberliga-Vorrunde recht klar mit 71:93 (32:50). „Das Hauptproblem war, dass uns nur acht Spieler zur Verfügung standen“, sagte Manfred Heck, der seinen in Corona-Quarantäne befindlichen Sohn Benjamin als Trainer vertrat. „Leider fehlte auch noch Rassim Diallo coronabedingt, so dass wir improvisieren mussten.“

Weil Paulo Camilo noch nicht nach Deutschland einreisen durfte und bei Moses Sullivan noch keine Spielberechtigung vorliegt, traten die Solinger nur mit acht Spielern in Mettmann an. „Uns fehlte im Vergleich auch die Größe auf dem Feld, so dass wir gegen einen gut eingespielten Kontrahenten früh in Rückstand geraten sind“, sagte Heck. „Mettmann hat seine Vorteile clever ausgenutzt.“

Zur Pause lagen die Gäste bereits mit 18 Punkten hinten, gewannen das dritte Viertel dann aber angeführt vom starken Greg Carter mit 24:19. „Da haben die Jungs wirklich stark gespielt“, fand Heck, der die Hoffnung auf die Wende aber im Schlussdurchgang aufgeben musste. Die Würfe wollten wieder nicht in den Korb fallen, und die Rebounds sicherte sich nahezu immer der Gegner, der zudem Fastbreaks lief und diese konsequent ausnutzte. „Trotzdem: Wir haben bis zur letzten Sekunde gekämpft. Leider fehlten eben die Alternativen auf der Bank, um noch einen entscheidenden Impuls zu setzen“, meinte der Coach.

HSV Sharks: Carter (36), Memeti (15), Ambekovic (9), Kolasinac (5), Brangs (4), Wolgast (2), Carranza Jones, Da Costa

Auch spannend: Handball-Bundesliga - BHC feiert gegen Leipzig ein Handballfest

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
VfB II setzt auf geballte Routine
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
03 ist die zweite Deutschlandstation der Nummer 1
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg
Samer El Youssef holt sich klaren Junioren-Sieg
Torhüter-Konzept des BHC soll konstant Früchte tragen
Torhüter-Konzept des BHC soll konstant Früchte tragen
Torhüter-Konzept des BHC soll konstant Früchte tragen

Kommentare