Wasserball

SGW muss ihr Spielabsagen

Eigentlich hätte die SGW Solingen/Wuppertal gegen den Duisburger SV II ihr vorletztes Saisonspiel in der 2. Wasserball-Liga bestreiten sollen.

Doch Trainer Steffen Ingignoli stand kein wettbewerbsfähiger Kader zur Verfügung. „Wir hätten sechs fitte Spieler gehabt, und die sind total überspielt, weil erste und zweite Mannschaft in den letzten acht Tagen sechs Spiele hatte. Das hätte nichts gebracht“, erläutert Ingignoli. Die Partie wird 0:10 gewertet, die SGW tritt am 25. Juni im heimischen Freibad zum Saisonfinale gegen Aachen an. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lucy Jörgens fällt mehrere Monate aus
Lucy Jörgens fällt mehrere Monate aus
Lucy Jörgens fällt mehrere Monate aus
Der Schiffbruch bei der Eintracht ist hausgemacht
Der Schiffbruch bei der Eintracht ist hausgemacht
Der Schiffbruch bei der Eintracht ist hausgemacht
Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Jamal Naji geht mit maximaler Freude in den Umbruch
Solinger Quintett fehlt nur die Feinarbeit
Solinger Quintett fehlt nur die Feinarbeit
Solinger Quintett fehlt nur die Feinarbeit