Schach

SG-Frauen feiern Erstliga-Premiere in Solingen

Melanie Müdder hofft auf die ersten Bundesliga-Punkte.
+
Melanie Müdder hofft auf die ersten Bundesliga-Punkte.

Schwäbisch Hall und Bayern München sind zu Gast.

Von Thomas Rademacher

Zwei Mal in Folge sind die Schachspielerinnen der SG Solingen aufgestiegen und spielen nun – genau wie ihre männlichen Kollegen – in der Bundesliga. Am Wochenende startet die Saison direkt mit dem ersten und einzigen Heimwettkampf. Am Samstag (14 Uhr) treffen die Solingerinnen im Gründer- und Technologiezentrum auf den SK Schwäbisch Hall, am Sonntag (9 Uhr) ist Bayern München zu Gast.

Die Vorzeichen sind klar: Neben dem amtierenden Meister OSG Baden-Baden sind Deizisau, Bad Königshofen und Schwäbisch Hall die Topfavoriten der Bundesliga. „Deren 13. Brett ist so stark wie unser erstes“, beschreibt SG-Vorsitzender Oliver Kniest den Unterschied zum ersten Gegner. „Jeder halbe Punkt gegen Schwäbisch Hall wäre ein Erfolg für uns.“ Das ändert sich am Sonntag gegen die Münchnerinnen, die ebenfalls aufgestiegen sind und wohl mit Solingen, Erfurt und Leipzig um den neunten Platz kämpfen werden. „Der genügt zum Klassenerhalt“, weiß Kniest. Die drei Letzten der Zwölfer-Liga steigen ab.

Chancen rechnet sich die Mannschaft aus, zumal sie sich im Vergleich zur Vorsaison auch noch einmal verstärkt hat. „Der Unterschied von der 2. zur 1. Liga ist enorm. Deshalb sind wir froh, ein paar Zugänge zu haben“, sagt Kniest. Fast zufällig fand die neue Nummer eins des Teams, Inna Gaponenko, den Weg in die Klingenstadt. Kniest: „Sie ist aus der Ukraine geflüchtet und lebt in Ratingen.“ Die Ukrainerin ist am Wochenende dabei. Beim Rest der Aufstellung hält sich Kniest aus taktischen Gründen bedeckt.

Neu im Team sind darüber hinaus Annmarie Mütsch, Tatiana Kononenko und Anna Zozulia. Die überwiegend sehr jungen Spielerinnen, die den Aufstieg geschafft haben, sind weiterhin Teil des Teams. Luisa Bashylina muss zum Auftakt allerdings passen, weil sie bei der U20-WM in Sardinien aktiv ist. Melanie Müdder, Eva Rudolph und Yaroslava Sereda könnten aber zum Einsatz kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Gute BHC-Stimmung wird durch die Duschen vermiest
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Droht der Klingenhalle das Aus?
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
Die Favoriten setzen sich mühelos durch
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen
BHC-Podcast: Derby-Stimmen und eure Fragen

Kommentare