Football

Sehnsüchtige Paladins begrüßen Importspieler

Die Paladins-Coaches Markus Blessmann (l.) und Michael Tiedge mit (v. l.) André Revere, Moses Harris und Robert Cummings. Foto: Jonathan Braasch
+
Die Paladins-Coaches Markus Blessmann (l.) und Michael Tiedge mit (v. l.) André Revere, Moses Harris und Robert Cummings.

Der Football-Zweitligist brennt auf den Start.

Von Fabian Herzog

Weder das exakte Datum noch die Uhrzeit des ersten Kick-offs stehen bislang genau fest. Aber eines ist klar, wie der 1. Vorsitzende Ingo Hübner bestätigt: „Wir werden am ersten Juni-Wochenende in Essen spielen.“ Bedeutet: Der Saisonstart der Solingen Paladins in der GFL 2 rückt näher, das lange Warten nach mittlerweile über 20 Monaten ohne ein Footballspiel ist dann endlich Geschichte.

Dass die Vorfreude der Walder mit jedem Tag steigt, dürfte niemanden überraschen. Dazu trug jüngst auch der Moment bei, als die ersten aus den USA verpflichteten Importspieler zum Kader stießen. Mit Moses Harris, André Revere und Robert Cummings – Letztgenannter anstelle des doch noch aus persönlichen Gründen abgesprungenen Ryan Hectors – durfte Michael Tiedge drei Verstärkungen begrüßen. „Jetzt ist es wichtig, dass wir die Jungs in das Team integrieren und mit den Paladins vertraut machen können“, sagt der neue Headcoach.

Im Gegensatz zum bereits vorgestellten Runningback Harris sollen die anderen beiden Importspieler die Defensive stabilisieren. Revere bringt dafür schon eine Menge Erfahrung mit. Der 29-jährige, aus Georgia stammende Defensive-Liner spielte nach seiner College-Zeit und vor Corona ein Jahr in Mexiko, gewann mit Zweitligist Querétaro Pioneros die nationale Meisterschaft und stieg auf. Nun will sich Revere in Europa beweisen. „Ich bin so dankbar für diese Chance und fühle mich bereits wie ein Teil der Paladins-Familie“, schwärmt der Neuzugang. Auch Hübner ist glücklich: „André passt perfekt zu uns. Er ist menschlich sehr aufgeschlossen, bodenständig und bringt spielerisch genau das mit, was wir in unserer Defense benötigen.“

Ähnlich viel halten die Verantwortlichen von Cummings. Der Defense Back aus Macon/Georgia hat in den vergangenen Jahren in den USA derart auf sich aufmerksam gemacht, dass er in 2020 zu einem regionalen Auswahltraining der NFL eingeladen wurde. Der 23-Jährige freut sich nun aber riesig, in Solingen durchzustarten: „Es ist eine großartige Möglichkeit für mich, meine Fähigkeiten hier in Übersee zeigen zu können. Ich habe bereits viel Gutes über die Paladins gehört und kann es kaum erwarten, das Team und die Fans hier kennenzulernen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Mit Trotz und Optimismus in die neue Saison
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Zeitplan im Kreispokal gerät arg ins Wanken
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Unding: Amateur- und Jugendsportler vor nächster Pause
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz
Solinger erstrahlen im olympischen Glanz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare