Handball

Schmidt und Stutzke im 28er-Kader für Tokio

Bitter: Lukas Stutzke muss zum zweiten Mal in Quarantäne und wird daher wohl seinen Einsatz im Nationalteam verpassen. Foto: Moritz Alex
+
Lukas Stutzke ist, ebenso wie David Schmidt, nominiert. Ob der BHC-Spieler wirklich nach Tokio reist, bleibt abzuwarten.

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat seinen 28-köpfigen Olympiakader benannt.

David Schmidt und Lukas Stutzke vom Bergischen HC sind mit dabei. Das Aufgebot bildet die Basis für die Spiele in Tokio. Aus diesem Kreis müssen alle eventuellen Nachnominierungen – zum Beispiel im Verletzungsfall – getätigt werden. Zum Turnier darf Gislason aber nur 14 Spieler und einen sogenannten P-akkreditierten Sportler, eine schnell verfügbare Alternative, nominieren. Dass die beiden Rückraumspieler des BHC diesen Sprung schaffen, ist unwahrscheinlich. Bereits am Montag wird der Bundestrainer 17 Handballer auswählen, die an der Vorbereitung teilnehmen. Auch hier sind Stutzke und Schmidt Außenseiter. -trd-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
VfB verpasst das Finale, 03 darf noch hoffen
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
OTV-Turnerinnen grüßen anspruchsvoll
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Jamal Naji übernimmt die Löwen 2022
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille
Leif Deinet glänzt auch ohne Bronzemedaille

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare