Leichtathletik

Schäfer und Cramer krönen Aufderhöher Auftritt

Das TSV-Team: (h. v. l.) Hartmut Maus, Finja Schäfer, Stella Nippert, Katrin Gewinner, (v. v. l.) Noah Robach, Josha Bonne, Yannick Cramer von Clausbruch und Noah Lerch. Theo Kirsch fehlt.
+
Das TSV-Team: (h. v. l.) Hartmut Maus, Finja Schäfer, Stella Nippert, Katrin Gewinner, (v. v. l.) Noah Robach, Josha Bonne, Yannick Cramer von Clausbruch und Noah Lerch. Theo Kirsch fehlt.

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften springen zwei Medaillen heraus.

Von Fabian Herzog

Die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im baden-württembergischen Bruchsal stellten für acht Leichtathleten des TSV Aufderhöhe den Saisonabschluss dar. Damit gerechnet, dass dieser so erfolgreich wird, hatte aber niemand.

Schon am ersten Wettkampftag gab es eine Medaille zu bejubeln. Finja Schäfer wuchs in der U16 über sich hinaus und sicherte sich Silber. Die 13-Jährige legte mit 14,38 Sekunden über 100 Meter noch eher verhalten los, dann aber gute 4,49 Meter im Weitsprung nach und ließ drei neue Bestleistungen von 10,13 Meter im Kugelstoßen, 35,36 Meter im Schleuderballwurf sowie 3:33,9 Minuten über 1000 Meter folgen.

Auch Theo Kirsch, der Jüngste im TSV-Aufgebot, war schon am Samstag gefordert. Der Zwölfjährige absolvierte den Fünfkampf der U14 und wurde Elfter.

Am nächsten Morgen legten die älteren Altersklassen los. In der U18 schaffte Yannick Cramer von Clausbruch unter anderem Bestleistungen im 100 Meter-Sprint (12,84 Sekunden), Kugelstoßen (10,97 Meter) sowie beim umjubelten Sieg über die 1000 Meter (3:06,4 Minuten) und gewann dadurch Bronze. Noah Lerch (mit 10,42 Metern neuer persönlicher Rekord im Kugelstoßen) wurde guter Fünfter, Noah Robach (1000 Meter in 3:13,9 Minuten) Sechster.

In der weiblichen U18 lieferte Stella Nippert laut ihres Trainers Hartmut Maus „einen soliden Wettkampf“ ab und wurde Neunte. Josha Bonne, der erst vor zwei Jahren zur Leichtathletik gekommen ist, rundete das starke TSV-Abschneiden mit Platz sechs in der U20 ab. Im Schleuderballwurf verbesserte er sich um fast zehn Meter auf 37,78 Meter.

Pech hatte Katrin Gewinner, die seit 2004 reihenweise Deutsche Mehrkampf-Medaillen gewonnen hat. Erneut aussichtsreich in der Frauenklasse im Rennen liegend, musste sie wegen einer Wadenverletzung aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TSV bietet überragende Partie
TSV bietet überragende Partie
TSV bietet überragende Partie
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Der BHC II siegt und bangt um Nippes
Ordentliche Resultate für Athleten des Solinger LC
Ordentliche Resultate für Athleten des Solinger LC
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt
03 ist torhungrig, der BV auf Talfahrt

Kommentare