Fußball

Rückrunden-Auftakt mit kurzer Vorbereitung

Vanessa Medoh Martins und die Eintracht hoffen auf eine Steigerung in der Rückrunde. Foto: Moritz Alex
+
Vanessa Medoh Martins und die Eintracht hoffen auf eine Steigerung in der Rückrunde.

Die Frauen der Eintracht müssen in der Niederrheinliga sieben Punkte aufholen.

Von Celine Derikartz

Lange ist die Unterbrechung in der Fußball-Niederrheinliga der Frauen nicht. „Wir genießen die kurze Pause und versuchen vor allem, die eine oder andere Verletzung auszukurieren“, sagt Eintracht-Spielertrainerin Jasmin Weide. Ganz besonders die letzten Spiele vor der Winterpause hätten ihr Team doch einiges gekostet. Viel Zeit zur Erholung bleibt allerdings nicht. Bereits am 13. Februar beginnt der Auftakt in die Rückrunde, und die Solingerinnen treffen zu Hause am Flockertsholz auf den MSV Duisburg II.

Die sehr kurze Vorbereitungszeit soll dennoch, so gut es geht, für das erklärte Ziel Klassenerhalt genutzt werden. Eine Aufgabe, die sich nicht ganz einfach gestaltet. „Dadurch, dass andere Kreise erst später mit der Rückrunde beginnen, ist es sehr schwer für uns, Gegner für Testspiele im Januar zu finden“, erklärt Weide. Der Kreis Mittelrhein startet beispielsweise erst einen ganzen Monat später, Mitte März, in die Rückserie. Unter diesen Umständen seien deshalb noch keine Testspiele angesetzt, und die Wahrscheinlichkeit sei gering, dass sich daran kurzfristig noch etwas ändert.

Geplant sind dagegen Trainingseinheiten in der Halle – sofern es die Kapazitäten denn zulassen. „Auch das ist nicht so einfach über den Winter, weil viele Mannschaften eine Halle suchen.“ Im Moment sei eben alles etwas schwieriger planbar. Dennoch gibt Weide sich zuversichtlich, trotz der Kürze der Zeit eine gute Vorbereitung absolvieren zu können. Bei milden Temperaturen soll das Training ohnehin ganz normal auf dem Platz stattfinden.

Dann mischen hoffentlich auch die derzeit noch Verletzten wieder mit. Ein breiter Kader und die Rückkehr einiger Stammkräfte wären die Basis für eine dringend benötigte und ersehnte punktreiche Rückrunde. Es gilt schließlich, einen Rückstand von sieben Zählern auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz aufzuholen. Grundlage dessen soll darüber hinaus vor allem der gute Teamgeist sein, der die Mannschaft bisher immer ausgezeichnet habe, bislang aber lediglich zu vier Saisonsiegen gereicht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Glücksgriff Carina Senel verlängert beim HSV
Glücksgriff Carina Senel verlängert beim HSV
Glücksgriff Carina Senel verlängert beim HSV
Solinger Trio stellt Weichen für den Klassenerhalt
Solinger Trio stellt Weichen für den Klassenerhalt
Solinger Trio stellt Weichen für den Klassenerhalt
Zwei Ausfälle beim TSV
Zwei Ausfälle beim TSV
Der Ohligser TV nimmt die Panther auseinander
Der Ohligser TV nimmt die Panther auseinander

Kommentare