Fußball

Rolf Weichert sorgt sich um den Sport

Rolf Weichert liebt auch mit 80 seinen Fußballsport.
+
Rolf Weichert liebt auch mit 80 seinen Fußballsport.

80. Geburtstag.

Von Jürgen König

Er gehört zu den Menschen, die unweigerlich mit einer bestimmten Veranstaltung in Verbindung gebracht werden: Rolf Weichert, der an diesem Freitag seinen 80. Geburtstag feiert. Jahrzehntelang stand er für die Ausrichtung des Fußball-Pfingstturniers für A-Junioren beim Sportring. „Ich habe noch alle Programmhefte, vom ersten bis zum 50.“, erzählt der Aufderhöher gerne von seiner Leidenschaft.

Umso mehr schmerzt ihn die aktuelle Lage rund um den Fußball – Weichert hat so eine lange Abstinenz noch nicht erlebt. „Das ist für den gesamten Sport schlecht. Es wird allen sehr weh tun“, glaubt das Geburtstagskind an bittere Folgen der bislang zwei Lockdowns. Seine langjährigen Aktivitäten waren keineswegs nur auf den geliebten Sportring Solingen-Höhscheid bezogen, als Jugendobmann im Kreis war er eine feste Größe. „Seine Verdienste um die Nachwuchsarbeit sind enorm“, würdigt Ex-Kreis-Chef Georg Schubert als dauerhafter Wegbegleiter.

An der Seite des früheren Sportring-Vorsitzenden Ernst Lauterjung war er das Gesicht des Pfingstturniers. Dieses litt zuletzt in der Qualität der ausländischen Gäste-Teams. „Das ist immer ärgerlich, wenn Mannschaften trotz Zusagen dann doch nicht kommen“, weiß der Haupt-Organisator aus eigener Erfahrung.

Auch aktuell kann Weichert nicht ohne Fußball. Die Fusion des Sportrings mit dem TSV Aufderhöhe gefiel ihm nicht, und so berät er den neu gegründeten Sport-Ring Solingen-Höhscheid 1880/2019. Weichert, der 2008 aus den Händen des damaligen Oberbürgermeisters Franz Haug (CDU) das Bundesverdienstkreuz erhielt, wird seinen runden Geburtstag mit der Familie in drei Tagesetappen feiern. Im Mai/Juni soll ein Grillfest folgen – spätestens dann will Rolf Weichert als Bambini-Trainer auch wieder auf dem Fußballplatz stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Der Bergische HC geht in seine letzte intensive Woche
Handball-Landesliga: Starke Abwehrreihen, vorne hakt es noch
Handball-Landesliga: Starke Abwehrreihen, vorne hakt es noch
Handball-Landesliga: Starke Abwehrreihen, vorne hakt es noch
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Eintracht geht bei Spektakel leer aus
Rasanter Auftakt in der Wittkulle
Rasanter Auftakt in der Wittkulle
Rasanter Auftakt in der Wittkulle

Kommentare