American Football

Rennichs erster Touchdown

Beim Spiel konnte der Publikumsliebling endlich Punkte erzielen.

In seiner ersten Saison in der ELF (European League of Football) begeistert Daniel Rennich die Fans von Düsseldorf Rhein Fire mit seinen unnachahmlichen Läufen und hat schon Kultstatus erreicht. So gehören T-Shirts mit dem Aufdruck „Wenn wir nicht passen, dann Renn-ich“ längst zu den Merchandiseartikeln des Vereins. Auf eins musste der Solinger Runningback, der lange Jahre auch bei den Paladins zu den Publikumslieblingen gehörte, aber lange warten: einen Touchdown.

Im Rheinderby am vergangenen Wochenende bei den Cologne Centurions im Südstadion war es nun aber soweit. Rennich sicherte Mitte des zweiten Viertels einen verloren gegangenen Ball der Kölner in deren Endzone und erzielte so das 29:6. Einer der ersten Gratulanten war mit Patrick Poetsch ein anderer Ex-Paladin, der zuvor ebenfalls schon einen Touchdown beigesteuert hatte. Rhein Fire gewann am Ende mit 59:37. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
Angeschlagener BHC gibt Führung aus der Hand
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
BHC verliert wieder knapp
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen
„Club“ freut sich auf 554 Bogenschützen

Kommentare