Tischtennis

Rau scheitert im Achtelfinale

Niederlage gegen den späteren Goldmedaillen-Gewinner.

Bei den Paralympischen Spielen von Tokio hat Thomas Rau erneut die ersehnte Medaille verpasst. Der für RBS Solingen aktive Tischtennisspieler erreichte zwar nach einem Sieg und einer Niederlage in der Vorrunde das Achtelfinale, scheiterte in diesem aber am US-Amerikaner Ian Seidenfeld. Der 37-Jährige holte den ersten Satz 12:10, verlor aber doch noch recht klar mit 1:3. Einziger kleiner Trost: Rau unterlag gegen den späteren Goldmedaillen-Gewinner.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bergischer HC ist offensiv völlig neben der Spur
Bergischer HC ist offensiv völlig neben der Spur
Bergischer HC ist offensiv völlig neben der Spur
Drei Fragen an Mandy Reinarz, HSV-Handballerin
Drei Fragen an Mandy Reinarz, HSV-Handballerin
Drei Fragen an Mandy Reinarz, HSV-Handballerin
Knapper geht´s nicht
Knapper geht´s nicht
Knapper geht´s nicht
„Oheio“ war Flügelflitzer und Lateinamerika-Experte
„Oheio“ war Flügelflitzer und Lateinamerika-Experte
„Oheio“ war Flügelflitzer und Lateinamerika-Experte

Kommentare