Quintett erkämpft sich den fünften Platz

Einen starken Auftritt legte der Taekwondo-Club Solingen bei den German Open in Hamburg hin. Obwohl nur mit einem Quintett startend, kehrte man als Fünfter der Teamwertung – unter 50 Mannschaften – ins Bergische zurück. Das lag vor allem an Nurselin Aydemir, die sich Platz eins sicherte, sowie den Bronze-Gewinnern Muhammed Mirac Cetin (beide Kadetten, bis 41 kg) und Selen Aydemir (Junior, bis 49 kg). Ömer Yörük (bis 49 kg) und Medine Karaoglan (bis 37 kg, beide Kadetten) schieden vorzeitig aus. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Sascha Franz: „Viel Arbeit in familiärem Umfeld“
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia
Gräfrath bezwingt Dauersieger Britannia

Kommentare