Handball

Planungen für BHC-Spiele in der Unihalle beginnen

+
Der letzte Auftritt des BHC in der Uni-Halle liegt elf Monate zurück: Ende Dezember 2019 beim Sieg gegen Nordhorn.

Sechs Partien in Wuppertal.

Die Terminierung der ersten sechs Heimspiele des Bergischen HC im Jahr 2021 stand im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen BHC-Geschäftsführer Philipp Tychy und dem Sportamt der Stadt Wuppertal, wo die Partien ausgetragen werden sollen. „Dazu müssen aber noch die organisatorischen Rahmenbedingungen geklärt werden“, sagt Tychy. Beide Seiten hätten Hausaufgaben mitgenommen. Bis zum 20. Dezember möchte man möglichst Klarheit haben, wobei die konkreten Spieltermine durch die Bundesliga wohl erst im Januar festgelegt werden.

Konkret geht es vielfach darum, ob der ligaübliche Donnerstags- oder der Sonntagstermin in Frage kommt. Der Donnerstag ist in der Unihalle durch die parallele Nutzung durch die Universität problematisch. „Da müssen wir jetzt in Gespräche mit der Uni einsteigen“, sagt Sportamtsleiterin Alexandra Szlagowski. Geplant ist die Ausrichtung der Spiele gegen Lemgo, Leipzig, Balingen, Hannover, Nordhorn und Melsungen.

Ein Liegenlassen des Handballbodens zwischen den Begegnungen, wie dies zuletzt in der Klingenhalle üblich war, wird übrigens durch die Uni-Nutzung der Spielstätte nicht möglich sein – was den organisatorischen Aufwand erhöht. -gh-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

DM-Premiere mit Bravour
DM-Premiere mit Bravour
DM-Premiere mit Bravour
Fechter starten international
Fechter starten international
Kremsers ordentliches Rennen reicht nicht zum DM-Ticket
Kremsers ordentliches Rennen reicht nicht zum DM-Ticket
Kremsers ordentliches Rennen reicht nicht zum DM-Ticket
Das Abenteuer Niederrheinliga beginnt
Das Abenteuer Niederrheinliga beginnt
Das Abenteuer Niederrheinliga beginnt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare